Ist es gerecht dass sie mir eine schlechtere Note gibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Oberstufe geht es bei solchen Aufgaben nicht darum, dass du deine subjektive Meinung äußerst, sondern dass du eine Interpretation mit klaren nachvollziehbaren Argumenten vorbringst. Dazu ist deine Aussage nicht vollkommen tragbar, ich finde in den Altkleiderspenden für die Flüchtlinge oft Markenklamotten z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell stimm ich dir zu, die meisten geben sich mit wenig nicht zu frieden, trotzdem ist diene Argumentation schlecht, daher ist ein Punktabzug berechtigt. Es geht hier bei nicht um deine Ansicht, die du frei äußern darfst, sondern weil du es nicht gut begründet hast.

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ehrlich gesagt, wenn du nicht nachprüfbare, pauschale Behauptungen aufstellst, die durchaus einen fremdenfeindlichen Beigeschmack haben, kann ich gut nachvollziehen, dass du dafür abgewertet wurdest. Denn diese Behauptung ist schlicht durch NICHTS zu beweisen.

-E

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm Schulrat einschalten wegen freier Meinungsäußerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElizabethI
16.11.2015, 22:11

Freie Meinung ist das eine, korrektes wissenschaftliches Arbeiten (in der Oberstufe geht es darum, das zu erlernen) ist etwas völlig anderes. Ich kann den ganzen Tag lang der Meinung sein, dass der Himmel aus blauem Zuckerguss besteht, aber wenn ich das nicht BEWEISEN kann, ist es unwissenschaftlich, so etwas zu behaupten. 

0
Kommentar von Dajani
16.11.2015, 22:12

Gutes Argument, dann sag ihm, was du machen würdest.

0

Was möchtest Du wissen?