ist es gerecht das man Missbrauchten Kindern nicht glaubt und sie dann einfach im stich lässt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gerecht ist es nicht - kommt aber sehr häufig vor.

Das betroffene Kind sollte so bald es kann seine Konsequenzen daraus ziehen und sich eine liebevolle Umgebung suchen. Therapeutische Hilfe ist wichtig.

Ein Kind kann sich an den Lehrer wenden oder eine andere volljährige Vertrauensperson. Auch der regionale sozial-medizinische Dienst ist eine gute Anlaufstelle.

Welche Antwort erwartest du denn auf so eine Frage? Dass die Leute kommen und sagen "Aber klar, das ist völlig gerechtfertigt" ?

ne aber es gibt immer welche

0

Hi, Jessi !  als christ weisst du doch bestimmt, dass ER den teufel als "gott dieser welt" bezeichnet hat ?  Gott laesst das Leid und das Elend zu, damit sich hoffentlich noch viele von Christus finden und retten lassen.  danach aber folgt das gericht, da wird ER die übeltäter zur rechenschaft ziehen.

jetzt, in dieser zeit ,gibt es noch viel unrecht und viele die wegsehen, ob aus mittäterschaft, scham ,gleichgültigkeit oder angst. aber rechtens ist das selbstverständlich nicht !

aber diese Leute dort Glauben auch an Gott und so sie lesen auch die Bibel und glauben daran sie sind wie Christen nur nicht anerkannt

0
@jessica1134

liebe Jessi, es gibt sehr viele die an einen gott glauben , -- nur an welchen halten sie sich ??

0

Problem ist aber auch oftmals, dass die Beweise fehlen, dieses Problem hat man ja gerade bei Missbrauchsfällen leider nunmal sehr sehr oft. Und Leider wird auch sowas gerne mal als Mittel eingesetzt um jemanden zu denuzieren. Deswegen ist diese ganze Thematik auch so schwierig.

nein das ist eine schande.das die katholische kirche jahrzehnt  vertuscht hat

wie meinst du das jetzt?

0

Nein. 

Geschlossene Frage = geschlossene Antwort.

Hilft meist nicht viel bei derartigen Themen.

Was möchtest Du wissen?