Ist es gefährlich zu langsam zu fahren?

7 Antworten

Unter gewissen Umständen ja. Zum Beispiel bei optimalen Straßen und Witterungsverhältnissen auf der Autobahn mit Tempo 50 und dass auch noch auf der mittleren Spur. Oder mit 25 auf der gut ausgebauten Bundesstraße.

Sicher, man muss mit allem rechnen, auch mit einem liegengebliebenen Fahrzeug. Aber "irgendwie" ist das ja schon noch mal was anderes, vor allem da ja dann auch der Warnblinker an ist und ein Warndreieck da steht. (sollte zumindest so sein)

Es wird darauf ankommen- wo...

In einer Spielstrasse sollte es Schritt- Tempo sein

In der Stadt meistens Max.50- kann auch etwas weniger sein. Auf der Landstraße sollte man bei freier Fahrt schon ca.90 fahren und auf der Autobahn mindestens 80 - dann rechts- die LKW' s freuen sich immer über Gast- PKW's

Anders herum- auf der BAB gilt eine Mindestgeschwindigkeit..

Wird die unterschritten, ist es sicherlich gefährlicher als zu schnell, weil ja die meisten schneller sind und dich dann überholen.

Also fahr "angepasst" und schwimm im Verkehrsfluss mit. Bist du zu langsam, wirst du zum Hindernis und Gefahrenquelle für andere,

45
Anders herum- auf der BAB gilt eine Mindestgeschwindigkeit..

Nein.

1
33
@Antitroll1234

Darauf macht die Deutsche Verkehrswacht in Berlin aufmerksam. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt lediglich vor, dassAutobahnen nur von Kraftfahrzeugen benutzt werden dürfen, «wenn deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h beträgt».

Sorry, falsch ausgedrückt- das war gemeint.

Danke für diecBerichtigung.

1

Auch, weil andere nicbt damit rechnen oder zu blöden Überholmanövern „provoziert“ werden...

Was möchtest Du wissen?