Ist es gefährlich, in einen kleinen elektrischen Insektenvernichter zu langen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Stromstärke ist viel zu gering um einem Menschen zu schaden (wobei ich mit nem Herzschrittmacher nicht dran fassen würde), aber da liegen normalerwise ein paar Tausend Volt an Spannung an, was sicher sehr unangenehm sein wird...

Die Dinger werden meist auf mehrere tausend Volt hochtransformiert.. Faß mal rein, ist bestimmt lustig. Wie kommt man auf eine solche blöde Idee ?

Die Voltzahl ist ja nicht das Problem, solange der Stromfluss gering ist.

1

Des Bastlers letzte Worte: Ist das Ding aus?

Es hat keinen On/Off Knopf... steckt man es in die Steckdose, ist es an...ansonsten aus.


Achso, jetzt hab ichs kapiert ^^

0

Ja, ist es. Das ist ja der Grund, weshalb diese Insektenlampen sich normalerweise in einem Käfig befinden, der das Hineingreifen verhindert.

Nein, gefährlich ist es nicht, denn dafür ist die Stromstärke zu gering. Allerdings kann der elektrische Schlag aufgrund der hohen Spannung recht unangenehm sein. 

1
@Luftkutscher

Ist da ein Trafo drin? War mir nicht bewusst. Danke für die Info, ich habe immer dafür gesorgt, dass die Hunde nicht rankamen.

Hohe Spannung ist ja nicht das Problem, haben wir ja bei den Weidezäunen auch.

1
@rlstevenson

Ja, es ist ein Trafo eingebaut, der die Spannung hochregelt, aber die Stromstärke herunter regelt. Insgesamt ist die Leistung zu gering, um lebensgefährlich zu werden. (Ähnlich wie bei einem Weidezaun). Der Stromschlag ist vom Schmerz her vergleichbar wie ein unter Spannung stehender Weidezaun, wie ich aus leidvoller Erfahrung selbst erleben durfte. 

0

Gefährlich nicht, aber schmerzhaft.

Was möchtest Du wissen?