Ist es gefährlich in der Wüste unter freiem Himmel zu übernachten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

also grundsätzlich ist es ungefährlich. alerdings sollte man sich schon vorbereiten bevor man in der wüste schläft. wegen der kälte was jeder hier meint, diese extreme kälte gibt es nur in der wadi sahara, in anderen wüsten kühlt es angenehm ab. tiere, auch schlangen spinnen skorpione sind nicht sehr gefährlich,alerdings am morgen unbedingt stiefel kontrollieren bevor man sie anzieht

unter anderem (Neben Kälte und giftigen Tieren) deshalb :
In der Wüste ertrinken mehr Leute als verdursten! Stimmt das? Auch wenns paradox klingt, der Satz stimmt.

Es gibt wohl wirklich mehr Todesfälle durch Ertrinken in der Wüste als durch Verdursten. Der Grund dafür ist einfach: Die meisten Leute wissen, dass es in der Wüste kein Wasser gibt, daher nehmen sie genug mit wenn sie auf Tour gehen.

Allerdings sind die besten Campingplätze in der Wüste Wadis, also ausgetrocknete Flussbetten, weil sie so schön eben sind. Wenn es in den oft weit entfernten Bergen aber regnet, fließt das Wasser in die Wadis und schießt mit rasanter Geschwindigkeit durch das Flussbett. Das geht so schnell, dass meist keine Zeit zum Abhauen mehr bleibt.

Ein ähnliches Phänomen ist, dass die meisten Todesfälle durch Tiereinwirkung in Afrika nicht durch "richtige Raubtiere", sondern durch Nilpferde verursacht werden. Die Touris denken, die ulkigen Dickhäuter könnten doch keinem was tun...
Quelle: W-Akten-Bildung die keiner braucht.

Mhh ich würde da schon nicht wegen Skorpionen, Wanderschlangen und so schlafen. Außerdem ob man es glaubt oder nicht, selbst in der Wüste kann es zu plötzlichen Monsunen kommen, du würdest ohne ein Dach über dem Kopf im Schlaf ertrinken.

Wenn keine Tiere in der Umgebung sind dann nicht

Nein ! Ausser Du leidest an einer Spinnenphobie, grosse Walzenspinnen verkriechen sich gerne in Schlafsäcken, sind aber völlig harmlos, das sie keine Giftdrüsen besitzen.

In der Wüste gibt es Krabbel- und Kriechtiere. Die Nächte sind sehr kalt und es kann auch ein Sandsturm aufkommen. Ich würde es nicht raten.

Nö, was soll daran gefährlich sein.

Ungeziefer, Kälte... das alleine sind Gründe genug.

Hier in Deutschland gibt es auch Ungeziefer und manchmal ist es auch kalt des Nachts, dann dürften wir hier ja auch nicht gefahrlos campen.

0

du könntest erfrieren (kein scherz!). obwohl es tags vrdammt heiß ist, ist es nachts sau kalt. warum auch immer...

diese klimabedingungen gibt es nur in der wüste sahara, andere wüsten haben diese exrteme nicht!

0

gibt es tiere da, dann ja , es ist gefährlich

Was möchtest Du wissen?