Ist es gefährlich in der Schwangerschaft zu reiten?

10 Antworten

Schwangerschaft ist keine Krankheit. Eine gesunde Schwangerschaft hält das aus. Runterfallen kannst Du auch die Treppe, wenn Du Pech hast. Früher ritten die Frauen fast bis zum letzten Tag (z.B. Pioniersfrauen in den USA und überall, wo man auf das Pferd angewiesen war). Ich habe meine Stuten übrigens auch bis zum letzen Monat ihrer Trächtigkeit geritten!

Also ich kenne viele Leute die die ganze Schwangerschaft durch geritten sind. Ich persönlich hab das dann im 5. Monat gelassen. Irgendwie ist immer was mitgedopst im Bauch (der Doppeldopps):-) und da wir Springen geritten sind, war dann der Bauch im Wege und nach dem Reiten war mir dann immer irgendwie unwohl. Ich kann Dir nur den Tip geben: Wenn Du ein braves Pferd hast mach es ruhig solange Du dich sicher fühlst und Du keine Schmerzen hast. So hat es mir auch damals mein Frauenarzt erklärt. Sonst hast Du ja dann auch das Problem, wer das Pferd sonst bewegt und reitet - oder? Also so war das bei mir. Und ich wollte alles selbst machen solange es geht. Habe dann ab dem 5. Monat viel longiert und ein nettes Mädel etwas Reiten lassen. Nach der Schwangerschaft ging es dann aber wieder voll rund! - Viel Spaß Dir in der Schwangerschaft und mach alles einfach aus dem "Bauch heraus".

Ich selbst reite nicht. Meine Verlobte ist nun aber gerade in der 12 Woche Schwanger und daher will ich auch mal etwas sagen. Wenn sie reitet (das macht sie täglich) mache ich mir zur Zeit viele Sorgen. Das bleibt nicht aus. Aber ich muss ihr vertrauen. Sie weis was sie tut. Und wenn es der Mutter gut geht, dann geht es auch dem Kind gut. Die Risiken bleiben. Die Aussagen von Crazy Daisy kann ich aber nicht so recht nach vollziehen. Klar ist es im leben immer gefährlich. Aber muss man ein größeres Risiko als nötig eingehen. Und gerade beim Sturtz ist es für das Kind um einiges gefährlicher als für die Mutter. Die Mutter hat vieleicht nur Kratzer aber das ungeborende Kind kann verloren sein. Und Reiten mit Straßenverkehr zu vergleichen finde ich einwenig daneben. In vielen Situationen muss ein Mensch am Straßenverkehr teilnehmen. Aber Reiten ist Vergnügen.Und dann noch ein Wort zu Risikobereitschaft. Riskantes Überholen halte ich auch nicht für Sinnvoll. Beim Reiten wird oft ein höheres Risiko eingegangen als beim Autofahren. (Meine Freundin ist in den lezten 4 Jahren etwa 4 mal vom Pferd gefallen, hatte aber nicht einen Autounfall) Wichtig ist das man sich seiner neuen Verantwortung bewust ist. Das soll heisen. Reiten Ja, ABER das Risiko minimieren. Und da vetraue ich ihr ganz und gar.

Traber zum Freizeitpferd umreiten. Könnt ihr mir helfen einen Trainigsplan zu erstellen?

Hallo, ich brauche beim gestalten meines trainingsplans für meinen 10 jährigen Traber etwas hilfe. Im Moment mache ich Viel Bodenarbeit mit ihm und er kann an der longe auch schon galoppieren. Mir geht es aber eher darum das er im Trab ruhiger wird und Muskeln am Hintern bekommt. Beim longieren/reiten rennt er richtig los wenn er antraben soll. Es ist sehr selten das er normal trabt. 2-3 mal die Woche kommt seine Pflegebeteiligung und macht Bodenarbeit oder geht mit ihm zur Abwechslung mal spazieren. Wenn ich bei ihm bin wird er mindestens 2 mal die Woche geritten ansonsten wird mit ihm viel vom Boden gerarbeitet.

...zur Frage

Verhindert eine Schwangerschaft die abschiebung meines Freundes?

Hey. Ich hoffe das jemand mir weiter Helfen kann 

Ich habe dieses Jahr meine Einbürgerung bekommen.Mein Freund wurde seid 7monaten abgeschoben jetzt ist er aber illegal hier . Ich bin aber jetzt von ihm im 5ten Monat schwanger ! Verhindern eine Schwangerschaft die Zwangs Abschiebung ?! 

...zur Frage

Schleich spiel ideen für gute story?

Hallo, meine Freundin und ich haben die alteb schleich sachen mal wieder rausgekramt. (Mehrere pferde, 2 reiter, hunde, katzten, allesmögliche zubehör und einen stall) jetzt haben wir jedoch schon mehrmals die gleiche geschichte gespielt (das wir in der wildnis mit unseren pferden leben) doch was können wir jetzt machen. Wenn ihr ideen habt (bitte keine liebes-oder dramatikgeschichten) dann einfach alles mal reinschreiben. Würden uns wirklich sehr freuen LG Julie

...zur Frage

Wenn man ohne Steigbügel bzw. Hilfe nicht aufs Pferd kommt, sollte man sich dann kleineres Pferd zum reiten suchen?

Steigbügel sind doch voll unnatürlich?

...zur Frage

Ein paar fragen zum Reiten...

da ich es mir überlege vieleicht bald Reiten zu gehen habe ich ein paar Fragen dazu. Wie viel kostet das eigentlich pro Monat/Jahr(Grundkurs Reiten lernen)? Sind die Kosten auf allen Reiterhöfen verschieden oder eher gleich? Und kann man sich dann ein Pferd kaufen/mieten? Und wie viel kostet ein Pferd so von Rasse zur Rasse? Und die wichtigste frage: Macht es großen Spaß zu reiten?

...zur Frage

Ist es gefährlich auf einem fremden Pferd zu reiten?

Ich habe eine Wette verloren und soll nun auf eine nahegelegene Wiese und dort auf einem Pferd reiten.... Ich kenne mich kein bisschen mit Pferden aus und desshalb wollte ich mal fragen wie gefährlich das sein kann? Ich habe außerdem echt Angst vor Pferden.

wäre echt froh über ein paar Antworten :))

LG Manu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?