Ist es gefährlich die Zunge an einen kleinen Elko zuhalten? :D

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

RC-Freak also.^^ Naja, das hat ja auch was für sich. ;)

Sicher können Wechselspannung ab 50 V und 10 mA je nach Einwirkzeit und Stromfluss durch den Körper tödlich enden aber die 1000 µF sind ja nur die Kapazität des Kondensators - die Eigenschaft, elektrische Energie zu speichern. Und wenn der nur für 10 V ausgelegt ist, woher sollen da die 50 V oder gar mehr kommen? Ist die Spannung für ihn zu hoch, schlägt er durch.

Und wenn du dir so nen Kondensator an die Zunge hältst, was soll da denn groß passieren? Der ist ja keine Batterie oder Akku welche die Energie länger speichern. Um da was zu merken müsstest du den aber ziemlich flott irgendwo frisch ausgebaut haben, was auch vorher unter Spannung stand. Denn Kondensatoren entladen sich je nach Kapazität relativ schnell selbst.

Keine Sorge werde mir keine anderen Kondensatoren an die Zunge halten ^^

Womit wir auch bei den Ausnahmen sind, denn z. B. von Industriekondensatoren, welche u. a. die Ausmaße eines PC Big Towers haben und mit 230 V und mehr "befeuert" werden, solltest du deine Zunge fern halten. Denn die hauen dir u. U. selbst noch nach Stunden ohne Spannungsversorgung selbige durch die nächste Wand und dich hinterher zum Harfe spielen auf Wolke 8. :D

Jetzt aber würde mich, ganz frech^^, doch mal interessieren wie alt du bist. ;) Und nein, diese Frage ist nicht negativ bzw. veralbernd gemeint!

Ich bin 14 wenn dich dass so brennend interessiert ^^

Habe mich vor meinem Hobby RC (um genauer zu sein RC-Kategorie-Offroad-Elektro-Brushless) schon immer für Elektronische Sachen interessiert.Ich wollte unbedingt mal so ein Teil/Gerät haben wie der Typ in dem Video (Video finde gerade nicht).

Habe erst vor einem Jahr herausgefunden dass es ein Labornetzteil ist, und ja gleich nachdem ich es wusste habe ich mir ein günstiges 21,2Volt: 2,15Ampere Labornetzteil zugelegt ;)

Voher immer mit einem alten Eisenbahn-Trafo 0-12,5Volt: 0,25A sind natürlich weniger als brauchbar...

So genug jetzt von meiner Lebensgeschichte ^^ Damit hat alles angefangen, Kondensatoren entladen:aufladen:überladen,Einwegkameraelektronik für 400Volt Elkos benutzen,Hochstrom MOT bauen, ja und jetzt bin ich momentan dabei irgendwie eine Coilgun zu bauen :P

0
@Flofy

Ja, ich habs nämlich gemerkt, dass hier kein Troll fragt sondern jemand der gerne experimentiert. ;) Daher hat mich halt mal dein Alter interessiert. ;)

Dann viel Spaß und immer vorsichtig sein.

2
Und wenn der nur für 10 V ausgelegt ist, woher sollen da die 50 V oder gar mehr kommen? Ist die Spannung für ihn zu hoch, schlägt er durch.

Kein 10V-Kondensator wird bei 11V durchschlagen. Vielleicht bei 50V, sicher ist das aber nicht. Elektrolyt-Aluminium-Kondenstoren werden sogar "spannungsfester", je länger sie an einer Spannungsquelle hängen. Dabei verringert sich aber die Kapazität.

So kann man ihn (vielleicht auch nur für kurze Zeit) auf 50V aufladen.

0

Vielen Dank für den Stern. ;)

1

Das hat nichts mit der Kapazität zu tun. Egal ob er 10 uF hat oder 10000 uf. Wenn Du ihn mit 9 V lädst, dann bizelt es eben wie es 9 V so machen. Du darfst ihn nur nicht mit mehr als 50 V laden.

Lebensgefahr besteht bei einer solchen Handlung kaum. Der Strom müsste da durch das Herz fließen oder das Blut so zersetzen, dass Gasblasen entstehen und eine Embolie hervorrufen. Das ist aber nicht zu erwarten.

Lokal kann es aber durchaus zu Verbrennungen kommen. Die Zunge ist nass, der Abstand zwischen den Elektroden gering und so ist auch der Widerstand gering, was einen hohen Strom bewirken würde.

Vielleicht unterdrückt so ein Versuch den Wunsch nach einem Zungen-Piercing.

Wildfox in Uelzen?

Heyo,
ich möchte mir gerne weitere Piercings Stechen lassen wie Septum und Zunge. Da das gefährliche stellen sind wollte ich fragen ob jemand erfahrung mit Wildfox in Uelzen gemacht hat. Da habe ich mir zwar mein Helix stechen lassen aber zB Zunge ist ein etwas anderes Thema.

Und zu Red Corner hin möchte ich nicht da ich viel negatives gehört habe.

...zur Frage

woher bekomme ich solche dinge z.b IC-Prozessor (IC 4069) möchte ein theremin bauen^^

Liste der benötigten Bauelemente:

¬ 1 › IC-Prozessor (IC 4069)

¬ 1 IC-Prozessor (IC 4046)

¬ 1 IC-Fassung 14-polig und 1 IC-Fassung 16-polig

¬ 2 › Kondensatoren 56 pF (C1, C2)

¬ 1 Kondensator 1 µF (C3)

¬ 1 Elektrolytkondensator (Elko) 220 µF (C4)

¬ 1 › Widerstand 1 meg 1/2 (R1) und 2 Widerstände 100 k 1/2 (R2, R3)

¬ › Potentiometer

¬ 1 Widerstand 47 1/2 (R6) und 2 Widerstände 10 1/2 (R4, R5)

¬ 1 › Platine (Europlatine, für den Workshop wurden vorgeätzte Platinen verwendet)

¬ 1 10 Watt-NF (Niederfrequenz)

¬ › Verstärker (als Bausatz erhältlich)

¬ 1 Mini-Lautsprecher (8 1/2)

¬ 1 › Koaxialkabel (ca. 10 cm)

¬ 1 Neun-Volt Blockbatterie 1 Batterieschuh

...zur Frage

ich war vorhin beim Doktor (hausarzt) ich sage dauernd das es nicht normal ist ist es normal das , das weiße von der Zunge oder ist da was Faul ?

...zur Frage

Blitzlichtkondensator

Im Internet sah ich eine Anleitung aus einer Einwegkamera einen kleinen Elektroschocker zu basten, der auch nicht weiter schlimm ist (330V/120µF),wenn man ihn wirklich am Körper probiert ?! Nunja ich hatte keine Einwegkamera zur Hand und nahm eine alte analog Kamera von Fuji (DL-7). Damit mir nichts weiter passiert habe ich dann sofort den Kondensator kurzgeschlossen. Dabei gab es einen doch heftigen Knall und einen großen Blitz.. Der Schraubenzieher ist angekokelt und es hat sich richtig ins Metall gebrannt. Da der Kondensator deutlich größer wirkt als im Video mit der Einwegkamera stellt sich mir die Frage, wie stark das ding wohl sein muss. Hat jmd. eine Ahnung? Auf dem Kondensator selbst steht 0706 und 03(8). Bestehen wirklich solche großen unterschiede zwische Kondensatoren von Einwegkameras und normalen analog Kameras? Sind die 330V/120µF stark bedenklich oder ist dies wenigstens weniger schlimm?(Wenn mögl. mit Begründung) LG

...zur Frage

Wie kann man am einfachsten DC Hochspannung erzeugen? (über 300 Volt)

Hallo zusammen ^^ Ich weiß ja das man aus Einwegkameras mit Blitzfunktion die Elektronik ausbauen kann, und da so ein kleiner Hochspannungsgenerator drin ist.(Hab aber selber keinen) Nun frage ich mich ob man so einen kleinen Hochspannungsgenerator selbst bauen kann :O, der aus 1,5Volt , 330Volt macht (oder mehr) Oder kann man einfach ein Elektronikbauteil umfunktionieren ? Brauche die Spannung eig. nur zum Kondensator/Elko aufladen ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?