Ist es gefährlich die Iranische Staatsbürgerschaft anzunehmen?

4 Antworten

Die iranische Staatsbürgerschaft kannst du nicht beantragen, weil du diese bereits durch deine Geburt erlangt hast (Abstammungsprinzip).

Das Beantragen eines Passes ist lediglich eine Formalität, die jeder Bürger eines Staates über sich ergehen lassen muss.

Folglich ist es illegal in deinem Fall als Deutscher mit einem Visum in den Iran einzureisen.

Sollte die Sache auffliegen ist es in einem Land wie Iran gut möglich, dass du verhaftet wirst und aus dem Land nicht mehr rausgelassen wirst. Denn im Iran bist du nur ein Iraner und kein Deutscher.

Das solltest du immer im Hinterkopf behalten. Es ist nicht auszuschließen, dass der Bitschaft-Mitarbeiter deine Personalien bereits weitergegeben hat.

Überlege dir also gut was du machen wirst.

danke für die Antwort. Ich habe bei der Botschaft keine Angaben zu meiner Person gemacht das wollte ich vorerst noch unterlassen da ich nicht genau weis wie ich erklären soll das ich den Nachnahmen meiner Mutter habe und auch keinen Islamischen Zweitnamen oder ähnliches. Das ich dort Iraner bin weiß ich, das hat der Mann auch gesagt. Ist es denn dann ratsam für mich den Pass zu beantragen und damit in den Iran zu fliegen? Also ich habe nicht vor mit einem Visum einzureisen, sonst könnte ich verhaftet werden nur bin ich mir nicht sicher ob ich den Pass beantragen soll, ein paar Iraner mit denen ich darüber geredet haben sagen Ja aber auch Nein ich weis auch nicht was ich glauben soll

0
@daldi12

Wenn du keine bewusste Straftat begehen willst, deinen Vater aber auf jeden Fall besuchen möchtest, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig als den Iranischen Pass zu beantragen und deine iranische Staatsbürgerschaft ordnungsgemäß anzumelden.

Es ist aber schwer dir eine Empfehlung zu geben, da die meisten Menschen in Deutschland den Bezug gegenüber den Deutsch-Iranern in Iran nicht kennen.

0

Würde ich mir sehr gut überlegen, denn die iranische Staatsbürgerschaft kann man nicht ablegen, nie wieder. Auch wenn du sie freiwillig ablegst oder ablegen musst und die Staatsbürgerschaft von Seiten anderer Staaten offiziell als abgelegt gilt. Das wird deswegen so gemacht, weil man dann Exiliraner im Zweifelsfall immer ohne Probleme einknasten kann wenn sie in das Land einreisen.

Desweiteren musst du bedenken, dass die EInreise mit iranischer Staatsbürgerschaft in Länder wie die USA oder Israel fast unmöglich ist.

Und über den Wehrdienst würde ich mich an deiner Stelle auch sehr gut informieren. Denn natürlich sagen diejenigen die die Staatsbürgerschaft andrehen wollen, dass du ihn ganz einfach verweigern kannst.

Die iranische Staatsbürgerschaft hat er bereits. Für immer und ewig.

0
@sumi79

Aber mit der Beantragung des Passes etc. macht er es erst von seiner Seite aus offiziell.

0

Die iranische Staatsbürgerschaft würde ich an deiner Stelle nicht annehmen. Diese kannst du nie wieder ablegen. Beantrage ein Visum und reise mit deinem deutschen Pass ein.

....

0

Eine Staatsbürgerschaft, die man bereits besitzt kann man nicht erneut erlangen.

0

Ich sprach von annehmen. Der Fragesteller sollte als Deutscher einreisen.

0

Was möchtest Du wissen?