Ist es Gefährlich beim Schweißen auf dem Schweißgut zu knien?

4 Antworten

Hi, Wenn alles an den Geräten iO ist, bist Du eigentlich ziemlich sicher. Aber Spritzer in der Gasdüse, die einen "Masseschluß" zum Brennerhals bewirken, können schon mal Grund dafür sein, daß Du eine "gewischt" bekommst. Vor allem dann, wenn Du den Brennerhals in der hand hältst und auf den Startknopf drückst. (Wenn man nach dem Draht schaut...) Deine Arbeitskleidung sollte schon entsprechend ausgewählt sein, trocken und intakt. Eine isolierende Gummimatte unter den Knien schützt nicht nur vor Stromschlägen, sondern schont auch das Knie. Die Stromschläge sind nicht unbedingt gefährlich, da sie ja normalerweise die 42 Volt nicht überschreiten dürfen. Unangenehm sind sie allemal. Wenn Du mit dem Kreislauf oder Deiner Pumpe (Herz) Probleme hast, solltest Du es nicht darauf einlegen, einen Schlag zu bekommen.

naja, kommt drauf an, ob es schutzgas, elektro, oder andere sind...

beim schutzgas passiert mal nicht viel, außer das du dir verbrennungen holst, wenn du zu nah an der naht kniest...

beim elektroschweißen wär ich schon etwas vorsichtiger. da könnte es passieren, dass du eine geschossen bekommst. in der regel sollte man ja lederkleidung etc tragen, die ebenfalls einen stromfluss verhindert, aber in jeans oder in kurzen hosen würd ich nicht unbedingt auf dem schweißgut knien.

also mir geht es eher um das Schutzgasschweißen, also ohne Elektrode...

Was möchtest Du wissen?