Ist es für einen Blinden leichter, der seit Geburt blind ist, oder für jemand der sehen konnte und sein Augenlicht verloren hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube das es schwerer für jemanden ist der sein Augenlicht verloren hat da er weiß wie es ist zu sehen und es vermisst jemand der von der Geburt aus hat kennt es nicht anders
Ich will natürlich nicht sagen das es jemand der blind zur Welt gekommen  ist es  leichter im Leben  hat !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychisch denke ich für den, der nie sehen konnte, da er nicht weiß, was er nicht hat. Der Andere versteht aber, was man mit blau oder lila meint. Das ist etwas, was der der nie sehen konnte nicht verstehen wird.

Im Alltag denke ich, das es für den, der nie sehen konnte, leichter ist, aber was es bedeutet, wenn man mit anderen Menschen umgehen muss, hat der, der gesehen hat vielleicht einen Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, sich zurechtzufinden ist für denjenigen leichter, der seit Geburt blind ist.

Andererseits profitiert möglicherweise derjenige, der seine Blindheit erst erworben hat, da er ja viele visuelle Eindrücke abgespeichert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also jemand der so geboren wird kennt es nicht anders.
Jemand der aber schonmal sehen konnte und dann nichts mehr sieht, ist es denke ich viel schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?