Ist es für ein Mädchen das lesbisch ist eigentlich schlimm, wenn ein Typ auf sie steht oder sie anmacht?

9 Antworten

Reagiert denn jeder heterosexuelle Mann gleich, wenn ein homosexueller Mann ihn anmacht?? Ich denke, häufig ist das so eine verinnerlichte Homophobie, die manche Männer dann sehr extrem reagieren lässt. Manch ein anderer fühlt sich vielleicht auch geschmeichelt, wenn ein Mann ihm Komplimente macht und ihm deutlich macht, dass er ihn attraktiv findet. ;)

Und es kommt auch drauf an, wie klar und ggf. agressiv die Anmache ist. Wenn mir einer ganz nett sagt, dass er mich toll findet o.ä., sag ich ihm ganz nett, dass ich ihn vielleicht so auf freundschaftlicher Ebene nett finde, aber da nie mehr sein wird von meiner Seite aus, das ich auf Frauen stehe. Dann tut mir das vielleicht auch noch irgendwie Leid für ihn und vielleicht fühle ich mich auch ein bisschen geschmeichelt.

Wenn mir einer ständig hinter her läuft, mein "Nein. Ich habe kein Interesse und will nichts von dir." einfach überhört, ist das ne ganz andere Sache. Und wenn einer mit sowas wie "Ach komm, vielleicht bist du ja auch ein bisschen bi." ankommt, ist er bei mir ziemlich unten durch.

Wenn ein Mädchen oder eine Frau tatsächlich homosexuell sprich lesbisch orientiert ist, dann spielt es für das besagte Mädchen respektive für die besagte Frau, doch in Anbetracht dieser Neigung auch überhaupt keine Rolle, ob ein Typ auf sie steht oder ob es möglicherweise eine ganze Kompanie der Bundeswehr sein wird. Das besagte Mädchen oder eben die Frau fühlen sich von dem männlichen Geschlecht nicht angezogen und damit hat sich der Fall dann auch erledigt.

Das passiert andauernd und Lesben entwickeln da eine Art Hornhaut.
Je nach Tagesform, wimmelt man da nett ab oder wird garstig.
Lesbisch bedeutet in diesem Fall: Kein Interesse!
Und das dürfte wohl zu verstehen sein.
Wer weiter baggert und zu verstehen gibt, dass die Frau nur noch nicht den Richtigen gefunden hat oder noch besser: Mal einfach richtig durchgevögelt werden sollte,  der hat menschlich so verschissen, dass er aufpassen muss.

Ob es die Hölle wäre, Sex mit einem Mann zu sein, darfst du der Frau überlassen. Auch wenn sie die Absage netter formuliert.

Sicherlich lehnst du es selbst auch ab, schwulen Sex zu haben, obwohl es vielleicht nicht die Hölle wäre. Wer weiß.

Und es gibt auch Männer, die es für ihr Ego brauchen, eine Lesbe zu knacken.
Und es nicht verkraften, einen Korb zu bekommen.
Schließlich kommt in den Sexfilmen auch ja aucn oft ein Mann beim Sex dazu.
Diese Erlösungsphantasien sind das Problem des Mannes, der das denkt.
Nicht der geheime Wunsch eines lesbischen Paare.

Bist du lesbisch?

0
@loema

Fühlst du dich da irgendwie bedrängt oder in der Defensive, weil du mir so kryptisch antwortest?

0
@Ice1688

"Kommentar von

Ice1688

vor 14 Std

Sehr ehrlich von dir ... Bin ich vielleicht selbst schwul, weil mir das egal ist oder bi? "

Quelle: Fragen von Ice 1688

Innerhalb von 14 Stunden bist du mal schwul oder bi, mal hetero.
Interessant.
Und wenn du Sexismus nicht erkennst, dann mach dich kundig.

0
@loema

Ich erkenne Sexismus schon, er zeigt sich daran, dass jemand wegen seines Geschlechts benachteiligt oder diffamiert wird. Nur hab ich jetzt nicht erkannt, wo das durch mein Kommentar gegeben war.

Ich hab nie gesagt, dass ich schwul oder bi bin, ich hab es mich nur gefragt, weil mir vor Schwulen nicht graut, auch nicht im Geheimen und das ist, glaube ich, bei vielen Männern so, auch wenn sie sagen, dass sie kein Problem mit Schwulen haben.

0
@Ice1688

Dann mach dich kundig.
Und lies nochmal deine eigene Antwort durch.

0

Was möchtest Du wissen?