Ist es für Anfänger vorteilhaft königsindisch zu spielen im Schach?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das musst du entscheiden. Ich hatte damals halt irgendwann gemerkt, welche Eröffnungsvarianten mir besser liegen und mit welchen ich mich schwer tue.

Mittlerweile spiele ich sehr gerne Albins Gegengambit. Ist aber auch nicht einfach, wenn der weiße Spiele das gut kennt ;-)

Auf d4 d5, c4 kommt e5 ... kannst du dir mal anschauen im Internet oder so, falls du es noch nicht kennst.

Ansonsten gilt wie bei vielen Eröffnungen, möglichst gut die Figuren entwickeln und versuchen darauf zu achten, was der Gegner vorhaben könnte ;-)

Woher ich das weiß:Hobby – Bin seit ca. 20 Jahren Vereinsspieler

Ich spiel da reaktiv, e6,d6 oder g6 z.b.

Die Frage ist ob das für nen Anfänger nicht eher Unsinn ist da du dann auf viel mehr varrianten antworten können musst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit über 20 Jahren Hobby.

Ist doch eine solide Eröffnung, spricht im Prinzip nichts gegen.

Ansonsten macht Holländische Verteidigung f7-f5 auch Spaß

Was möchtest Du wissen?