Ist es falsch "Who is" zu schreiben anstatt "Who's"?

12 Antworten

Hallo,

falsch ist es nicht. Ob man so etwas schreiben sollte, kommt immer darauf an "wo man es schreibt"!

I.d.R. ist es so, dass im gesprochenen 'Text' Kurzformen verwendet werden, im geschriebenen Text dagegen Langformen

Kurzformen werden vorwiegend im gesprochenen Englisch verwendet. In der Schriftsprache - zumindest in formellen Schreiben - sollte man solche und andere Kurzformen (I'II, I've, don't usw.) vermeiden.

Ausnahme

Question Tags: He is a good boy, isn't he?

und 

Kurzantworten: No, he isn't. - obwohl, eigentlich handelt es sich hier ja auch um gesprochenen Text bzw. die Niederschrift eines Dialoges. 

Wir kennen das im Deutschen auch. Wir sagen/fragen: "Wie geht's?", schreiben aber Wie geht es (Dir/Euch/Ihnen usw.)?

Es ist abhängig vom Kontext, der Textart und der Eindeutigkeit der Kurzformen - he'd z. B. kann für he had, aber auch für he would stehen, so dass nicht eindeutig gesagt werden kann, was gemeint ist - und es liegt im Ermessensspielraum des Lehrers, ob und wie er solche Kurzformen bewertet.

Um sicher zu gehen, solltest du also im Schriftlichen besser die Langform verwenden.

Frag' doch einfach deinen (jeweiligen) Englischlehrer, wie er das handhabt und bewertet.

AstridDerPu

 

"Falsch" ist "Who is" nie. Höchstens nicht optimal zum sprachlichen Umfeld passend.

1

Nein, "who's" ist einfach nur eine andere Schreibweise von "who is". So wie "you are" und "you're".

Nein, man schreibt ja auch who is, wenn man ordentliches Englisch schreibt.

Natürlich ist das nicht falsch. Es ist förmlicher.

Ist wie im deutschen Isso und ist so.

Ist das aber in deinen Fall nicht abhängig von US Englisch und Englisch Englisch?

Nein, "who's" ist nicht mit "isso" vergleichbar. Die Sprachebenen sind unterschiedlich.

0

Was möchtest Du wissen?