Ist es falsch wenn ich ein Herz für Tiere habe ich weiß nicht wieso ich deswegen eigendlich als dumm bezeichnet wurde von meinem Cousin?

11 Antworten

Dumm" ist nicht gleich "dumm", verstehst du?

In deiner Situatiom sieht es so aus, dass dein Cousin mit diesem Wort dir gegenüber seine Abneigung zu dir (oder deiner Handlung) Luft machen wollte, die Spannung in seinem Körper abbauen, die daduch entstanden ist, dass er dein Handeln nicht nachvollziehen kann.

Jetzt ist die Frage: Warum kann er es nicht nachvollziehen?

Ich nenne das jetzt mal Phänomen Wirtschaftsmensch: Er denkt in Zahlen, logisch, strukturiert, pragmatisch, gefühlskalt, die Situation überblickend.

Die streundenden Tiere, z.B. in Algerien, sind ein Problem, dem nicht abgeholfen ist, indem man sie füttert. Dein Cousin sieht die ganze Situation: Durch Füttern unterstützt du im Grunde weitere leidende Tiere, da du ermöglichst, dass die Tiere, die du fütterst, sich vermehren können. Es ist also, was du tust, eine kurzfristig denkende empathische Handlung, aber im Grunde bewirkt sie Negatives.

Hinzu kommt der Punkt, dass du dir durch das Füttern immer Ärger von außen einhandeln wirst, da die Tiere anderen z.B. die Kundschaft rauben, teilweise vllt sogar gefährlich sind und Dreck machen. 

Wenn du einen Hund an Stelle X fütterst, weiß er, dass es dort etwas zu holen gibt. Wenn diese Stelle X an einem Restaurant ist, ist es klar, dass die nicht gerade begeistert von deiner Handlung sind.

Auch am Strand wird es nicht gerne gesehen, da die Tiere eben krank sind, also leicht Krankheiten übertragen können und Schmutz machen.

Dein empathisches Handeln ist also, enn man alles überblickt, gar nicht so nett.

Indem du einen Hund in einem Moment fütterst, hilfst du ihm nur in diesem einen Moment weiter und sorgst dafür, dass sich eine Menge Menschen an ihm ärgern müssen, leiden müssen, weil ihnen die Kundschaft vergrault wird, mehr arbeiten müssen, um den Dreck wegzumachen und vllt auch deren Kinder daran erkeanken, weil sie unvorsichtig sind und sich noch nicht der Gefahren bewusst.

Sie denken möglicherweise ebenso wenig nachhaltig wie du.

Bitte fühle dich nun nicht von meinen Worten angegriffen.

"Dumm" ist schließlich nicht die richtige Bezeichnung, jedoch ist es tatsächlich etwas wenig weit entwickelt mit 17 Jahren, wenn man noch nicht gelernt hat, weiter zu denken als bis zu dem, was man im Augenblick vor sich sieht.

Deine Art zu denken kannst du ändern, wenn du willst, indem du beginnst, über Ursache und Wirkung, also Zusammenhänge von dem, was dir widerfährt und was du tust, nachzudenken.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Eigentlich ist deine Handlung nicht falsch, doch auch nicht gut durchdacht.

Die Tiere sind dort abgemagert, weil sie wenig Nahrung finden.

Einerseits ist es gut, dass du diese Tieren fütterst.

Anderseits weist du nicht, woher diese Tiere ihr Futter zuvor erhalten habe.

Noch sind solche Tiere beim Tierärztlicher Behandlung gewesen, können also auch Krankheiten übertragen.

Es gab mal in der Geschichte der Menschen die Pest welche durch Tiere übertragen worden ist.

https://www.youtube.com/watch?v=bou34lgcc8c

https://www.youtube.com/watch?v=i-HSj5zmfag

Aus diesem Grund meiden einige Generationen von Menschen Raten und Hund so wie Katze, also Tiere die für unsere Gesundheit schädlich sein könnten.

Einige füttern sie, aber versuchen sie nicht zu berühren oder Umgang zu haben.

Aus diesem Grund, Müssen Tiere zum Tierarzt bevor du Umgang mit solchen Tieren haben kannst.

Also habe es nichts mit Neid oder weil er selbst weniger Essen 🥘 besitzt, sondern vielmehr mehr mit Sorge sich anzustecken.

Überlege mal, jemand der grade so genug Geldmittel für Essen besitzt, kann sich nicht leisten krank zu werden.

6

Ich hab sie auch nicht berührt. Er hat mir das zwar gesagt, dass sie wahrscheinlich Krankheiten haben, aber das mit dem Geld darauf bezogen habe ich nicht bedacht.

0
38
@algeriaboy2k1

Er lebt in Algerien demnach solltest du nachdenken, was so eine Behandlung eigentlich kostet, wenn du dies Person ansteckst.

Algerien 🇩🇿 und Deutschland 🇩🇪 haben vermutlich jeweils unterschiedliche Systeme.

Dein Cousin lebe unter denn Bedingungen von Algerien, nicht nach denen von Deutschland.

Was würde passieren, wenn du dich z.B. anstecken würdest.

Nun hier würdest du wahrscheinlich ins Krankenhaus kommen, dann isoliert werden.

Natürlich würden teuere Medikamente herbeigeschafft werden, um schnell die Behandlung zu beginnen.

Bei uns übernehmen die Krankenkasse meist solche Kosten, aber es gibt auch Länder die besitzen nicht so ein System von Krankenversicherung wie innerhalb Deutschland.

Manche nehmen Geldmittel für jede Leistung welche sie der Person bereitstellen.

Krank zu werden, bedeutet in einem Land wo die Person wenig Geld haben für Lebensmittel, ein Verlust eigener Tätigkeit.

Gehe mal wenn du in so einem Land bist, einmal ins Krankenhaus.

Manchmal findest du dort Preise für jede Art von Aufwand und Behandlung.

Und wird dann an der Kasse wie Lebensmittel bezahlt.

Geht niemals davon aus, dass in einem anderen Land, die selben Bedingungen herrschen wie in Deutschland.

Wir nehmen vieles als selbstverständlich hin, ohne zu verstehen, dass nicht Jeder Mensch auf der Erde dies Möglichkeiten zugänglich gemacht bekommen habe.

Selbst die Qualität der Medikamente, sind unterschiedlich.

Wenn du z.B. ein Medikament aus der Deutschen Apotheke, mit der aus dem Ausland vergleichen willst, so würde sich die Qualität unterscheiden.

Ganz besonders bei Länder deren Bevölkerung sich Gerade so auf Touristen konzentriert.

Der Kellnern habe dich vertrieben, weil er nicht möchte dass diese Tiere sein Kundschaft vertreiben.

Kundschaft ist = Erhaltung seines Arbeitgebers damit auch für Lebensmittel und Medikamente benötigte Geldmittel.

Wenn der Kellnern zwischen einem Tier dass hungrig kommt und ansteckend für seine Kunden sind und deren Kundschaft entscheiden muss, wird diese Person immer sich für die Kunden entscheiden und gegen Tiere.

1
6
@Atemu1

Stimmt ja. Ich hab das gar nicht berücksichtig. Jetzt versteh ich ihn schon.

1

Also erst mal solltest Du so dummes Gerede nicht ernst nehmen, aber auch keine fremden Hunde oder Katzen füttern. Ich denke mal, dass es auch in Deinem Ort Menschen gibt, die solche Tiere regelmässig füttern und wenn Du vor allem in einem Restaurant Katzen fütterst, kann das für die Katzen zur Gewohnheit werden und sie betteln jeden an, was nirgends auf der Welt gerne gesehen wird.

Das gleiche gilt für Hunde, egal ob Du ein Herz für Tiere hast, oder nicht.

Kann ein Hund einen verarschen?

Hallo zusammen! Ich bzw. meine Eltern haben ein Altdeutschen Hütehund vom Stande Gelbbacke. Ein wirklich intelligenter Hund und auch ein hund der eigentlich gut hört. Aber wenns um Katzen geht, ists schwierig. Ich möchte unser Katze immer schützen weil unser Hund sie immer 24/7 stalkt, hinterherläuft und einfach nicht in Ruhe lässt. Also setze ich die immer aufs Sofa und das fällt ihr sichtlich schwer nicht eigenständig runter zu gehen. Wenn wir alle auf dem Sofa sitzen wird sie dann so unruhig, dass sie meine Eltern süß anwedelt und dann vom Sofa runterspringt in richtung meiner Eltern so als wolle sie nur eine Streicheleinheit und dann macht sie kurz davor kehrt und geht in den Flur zur Katze. Und das macht sie IMMER so. Ich bin hier fest der Meinung, dass dieser Hund viel schlauer ist als meine Eltern ihm zutrauen und der Hund meine Eltern gezielt manipuliert. Und meine Eltern besonders meine Mutter haben eine sehr innige Beziehung bzw. wird der Hund als Baby angesehen und es ist manchmal echt schwer anzusehen. Meine Eltern sagen dann immer wenn ich sage dass der Hund sie verarscht, dass verarschen eine rein Menschliche Eigenschaft sei (und ich denk dann immer daas es wohl sehr schwer sein muss für sie einzusehen, dass ihr geliebtes Baby unartig sein kann) Da werd ich echt wild. Deswegen frage ich jetzt euch. Ein Tier ist durchaus in der Lage andere Lebewesen zu manipulieren. Tiere die Jagen nutzen Fallen, andere lassen sich so aussehen wie eine leckere Frucht bzw. was zuessen und täuschen somit auch andere Tiere. Und das machem sogar sehr kleine Lebewesen, dessen Denkvermögen sehr gering ist. Ein Hund dagegen ist relativ schlau und deswegen möchte ich von euch wissen ob in besagter Situatiom eine Manipulation bzw. eine Täuschung von meinem Hund vorliegt. Keine Angst das klingt jetzt so als würde ich meinen Hund hassen ich liebe ihn über alles aber dass meine Eltern den immer wie ein Kind behandeln ist einfcah wirklich schwer anzusehen. Und das hag nichts mit Eifersucht zu tun, ich bin m 17. Vielen Dank :-)

...zur Frage

Ich kann Tiere nicht leiden..noch normal?

Hallo,

Bevor ich anfange zu schreiben: Ich würde niemals Tiere quälen, schlagen, etc.

Ich hatte keine schlechten Erfahrungen mit Tieren. Ich kann sie einfach nur nicht leiden. Wenn ich einen Hund sehe, bekomme ich so eine Wut, und vorallem wenn der noch bellt. Bei Pferden ist es noch extremer. Ich verstehe nicht, wie Leute darauf reiten können. Oder Katzen..ich verstehe nicht wie Leute das süß finden, wenn sie einen kratzen. Wenn ich z.B bei jemandem zu Hause bin, und ein Hund auf mich zu kommt dann werde ich oft wütend und muss so tun als ob ich ihn süß finde und am liebsten streicheln würde. Die Frage ist komplett ernst. Der Grund, weshalb ich sie stelle, ist das meine Bekannte meinte, das wäre nicht normal, und ich jetzt mal gerne eure Meinungen dazu wissen will. Danke. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?