Ist es fahrlässig wenn ich damit anfange?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Glückspiel ist immer gefährlich und kann süchtig machen.

Du weist doch, dass du jetzt schon Angst hast, dass es zur Sucht werden kann, dann macht deine Frage eigentlich keinen Sinn, was du tun sollst..

Das spielt keine Rolle ob ein Mensch jetzt anständig ist, die Sucht kann sie alle erwischen.

Diese Herausforderung, das Glück zu erfahren, dieses Wissen dabei zu
sein, das stimuliert mich irgendwie, das schüttet Endorphine in mir aus.

Das kann nur ein momentaner Kick sein, du magst einmal gewinnen und dann verlieren. Du kannst mehrmals gewinnen und dann ALLES verlieren.

Warum heisst es wohl "Glücksspiel"??

Ich kann dir nur darauf antworten:

Ein schwacher Mensch gibt nach, ein starker Mensch weis, dass er hier irgendwann nur den Kürzen ziehen kann.

jedoch werde ich es denke ich bald tun.

Dann werden dich noch so gut gemeinte Antworten nicht abhalten können.

Ich habe einen jungen Nachbarn, der ist noch keine 30 Jahre alt und war spielsüchtig und hat heute einen Haufen Schulden.

Er muss ständig Nebenjobs annehmen, um von seinen Schulden runterzukommen.

Er dachte auch, er probiert das und war dann voll drauf.

Vielleicht schreckt dich das ein bisschen ab?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von morris21JH
09.07.2016, 11:04

Danke für deinen Rat!

0

Für dir einfach vor Augen das die lotterie erfunden wurde um Idioten die keine Ahnung von Mathematik haben das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?