Ist es erlaubt, wenn die Eltern ihr minderjähriges Kind tätowieren lassen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja erlaubt ist es deswegen brauchen auch Minderjährige beim Tatoowierer eine Unterschrift usw des Erziehungsberechtigten ! Mit 13 hat man nichts von dem Tatoo. Da man noch wächst zieht sich das Tatoo nach einer Zeit auseinander. bei Schwangeren auch so.

Ich finde es auch verantwortungslos, wenn Eltern es erlauben, dass ihre Kinder sich tätowieren lassen. Tun sie es aber doch, sind sie nicht automatisch dafür haftbar zu machen, wenn es mit 18 oder irgendwann später nicht mehr gefällt. Wenn jemand mit 13 seine Eltern so bebettelt um ein Tattoo bewilligt zu bekommen, der sollte sich dann auch über die Folgen klar sein. Auch 13jährige müssen lernen, dass sie Verantwortung für ihre Entscheidungen übernehmen müssen. Ich hoffe aber, dass kein Tätowierer sich auf so etwas einlässt, denn das ist genauso verantwortungslos.

Die Eltern sollten wegen Beihilfe zur Körperverletzung verurteilt werden und verpflichtet das Geld zu hinterlegen, das später für die medizinische Entfernung benötigt wird.

Mit 17 Tätowieren lassen?

Ich würde mir gerne meinen Namen und die meiner beiden Geschwister als Band um die rechte Wade tätowieren lassen.

Meinungen?

Sinnvoll?

Kosten?

Wo machen?

Ps. Meine eltern unterschreiben mir sicherlich dafür;)

...zur Frage

Anzeige, wegen tätowieren einer Minderjährigen ohne die Erlaubnis der Eltern?

Hallo liebe Community!

Ich habe ein Problem und zwar habe ich (15, fast 16) mir ein Tattoo, ohne die Erlaubnis meiner Eltern, von einem Freund, der im Tattoostudio arbeitet, stechen lassen.

Was erwartet mich und meinen Freund, wenn das rauskommt? Können meine Eltern ihn anzeigen?

Vielen Dank im voraus! :)

echo97

...zur Frage

Ein dahergelaufener Loser aus der Unterschicht kommt meiner Mutter nicht ins Haus?

Mein Freund gefällt meinen Eltern überhaupt nicht. Meine Mutter lässt ihm gegenüber immer wieder böse Spitzen los. Als sie ihn das erste mal gesehen hat, hat sie ihm empfohlen, sich bei der Kleiderkammer neue Hosen geben zu lassen, weil er destroyed Jeans trägt. Auch äfft sie seinen russischen Akzent (er ist als Kind aus Russland gekommen) mit Freude nach. Für meinen Vater ist er einfach Luft.

Weil in unserem Haus die riesige Wohnung in der oberen Etage, wo meine pflegebedürftige Oma lebt, kaum noch in der Größe genutzt wird, hatte ich die Idee, dass er dort einziehen könnte und dabei nebenbei mit bei der Pflege der Oma helfen könnte. Er ist ausgelernter Krankenpfleger und lebt zZ in einer chaotischen WG. Kurz und gut, alle Beteiligten sind damit einverstanden. Dem Pflegedienst wäre dies sogar sehr angenehm. Oma, der das Haus gehört, meinte sogar wir sollten gleich beide nach oben ziehen, das will ich mir in neun Monaten als Option auch offenhalten. Auch mein Bruder, der oben schon einen Teil als Abstelle in Beschlag genommen hat, aber auch seine Wohnung nur als "Möbellager" nutzt, hat nichts dagegen. Das Haus wird nur von unserer Familie bewohnt, unten sind die Geschäftsräume.

Das Problem ist meine Mutter, die eigentlich gar kein Mitspracherecht hat, weil ich schon längst volljährig bin. Sie stellt sich quer und sagt,

 

>> dieser dahergelaufene Loser aus der Unterschicht zieht mir nicht ins Haus. Guck ihn dir an, wie er aussieht und rumläuft. Schlimm genug, dass er bei dir ein und ausgehen kann. Da ist man ja im eigenen Haus nicht mehr sicher. Und falls du dich endlich von ihm trennst, kriegst du ihn auch so schnell wieder aus dem Haus !> >

 

Auch die Androhung selber auszuziehen, konnte sie nicht umstimmen. Wenn meine Mutter eine Meinung vertritt, hat mein Vater die dann auch.

Zusammen mit der Oma bin ich nun dabei, vollendete Tatsachen zu schaffen. Der Mietvertrag ist vom Anwalt meiner Oma aufgesetzt, der Rest wird auch noch geregelt. Wenn meine Eltern dann auf Kreuzfahrt sind, wird der Einzug erfolgen.

Wird sich meine Mutter endlich beruhigen, wenn der >>dahergelaufene Loser>> offiziell Mieter geworden ist ? Ist zu erwarten, dass meine Eltern, wenn ich ihnen nach dem Urlaub noch eine freudige Nachricht machen kann, endlich meinen Freund akzeptieren?

...zur Frage

kann ich mich schon tätowieren lassen?

Also ich bin 17 und möchte mir unbedingt den namen meines totes opa tätowieren lassen.. darf ich mich schon tätowieren lassen mit Einverständnis der eltern?

...zur Frage

Tätowieren in Hamburg mit Erlaubnis der Eltern ab 16?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und möchte mir am knöchel ein Tattoo stechen lassen. ich habe die Erlaubnis meiner Eltern, weiß aber auch, dass es Rechtlich erst ab 18 Jahren ist. Kennt ihr einen Guten Tätowierer, der mit Erlaubnis der Eltern, ab 16 Jahren Tattoos sticht?

...zur Frage

Sollte man sich mit 16 tätowieren lassen?

Hallo:) ich bin 15 Jahr und bewundere schon lange tattoos und mittlerweile habe ich meine Eltern sogar soweit das ich mich mit 16 tätowieren lassen darf und das ist schon in zwei Monaten, ich bin der Meinung es ist die richtige Entscheidung und freue mich auch riesig trotzdem hab ich aber Angst das es mir nach ein paar Monaten nicht mehr gefällt oder ich etwas schöneres gefunden habe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?