Ist es erlaubt während der islamischen Fastenzeit Alkohol zu trinken?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

wenn mann die Schäden zusammenzählt,die durch Alkohol entstanden sind,würde man tausende von Bädern schreiben.wievile Schlägereien,morde,Ehescheidungen,trennungen,mutwillige Zerstörungen(volksschaden)Autounfälle,Krankenhauskosten,die wir mittragen müssen(höhere AOK Beiträge)usw.zerstörte Freundschaften und vieles mehr.Also muß hinter dem ein genialer DENKER stehen.

Also ich hab ne türkische freundin und daher weiß ich. dass es für den Glauben sehr sündhaft sein soll. Egal zu welcher Zeit beim fasten. ich hoff ich konnte dir weiterhelfen :D

in islam ist alles verboten was den köper schaden kann und das gilt nicht nur für die fasten zeit ramadan sondder bist du stirbst

im Islam ist das verboten,was deiner Gesundheit,die der anderen,deiner Familie,deinen mitmenschen,der umwelt schadet verboten.im Alkohol gibt es keinen einzigen Vorteil.aber unzählige Nachteile.Der Volkswirtschaftliche Schaden ist höher als die Einnahmen durch Steuern.schaut im internet nach,über den Schaden den Alkohol an der Menschheit anrichtet.es ist kein ausgedachtes Ding vor 1500 jahren.

Während des Ramadan muss ein Gläubiger wie gesagt fasten - Fastenbeginn ist eigentlich bei Morgendämmerung und das dauert bis Sonnenuntergang. Grob gesagt darf ein Muslim nur essen, wenn es dunkel ist. Fasten heißt aber mehr: während der Fastenzeit darf ein Muslim kein irdische Substanzen, Speisen und Getränke zu sich nehmen. Er darf keinen Alkohol trinken, darf nicht rauchen und darf keinen Geschlechtsverkehrt haben. Dazu ist jeder mündige und volljährige Muslim verpflichtet, sofern er körperlich dazu in der Lage ist. Darüber hinaus sollte ein Muslim sich aller negativen Tätigkeiten enthalten (Lügen, verleumden, beleidigen usw.).

Kommentar von rawi47
08.09.2009, 21:38

super erklärt dh

0

Während der Gesamten Zeit is das trinken von alk untersagt bzw. im Islam eig immer...

Warum wird so eine Frage nicht vom Support gelöscht?! Soll das eine Provokation sein, willst du dich über den Islam lustig machen? Wenn du wirklich Muslim bist, weißt du doch ganz genau, dass du niemals Alkohol trinken darfst!

Kommentar von Taqwa
09.09.2009, 17:26

"Rufe zum Weg deines Herrn in Weisheit und schöne Ermahnung" Mohammed saws.

=)=)

0

ganz im ernst ich bin zwar türke aber ich sage mal jetzt fastet eine person und nach der fastenzeit fängt er wieder an zu trinken und zu rauchen was die ja eigentlich nicht dürfen und dan paar minuten später beten die zu got und wollen das er ihnen verzeiht so schwachsinnig!!

Alkohol ist wie gesagt generell verboten und wohl so oder so ne schlimmere Sünde, als die Fastenzeit nicht einzuhalten oder Schweinefleisch zu essen.

warum dass den, nur weil es sich ein paar leute vor ca 1500 Jahren eingebildet haben?? Wäre bei uns auch so, dass man jeden Sonntag in die Kirche gehen müsste, aber wer macht das schon. Klartext: es gibt keinen, der dich dafür umbringen würde!!

Kommentar von Warlordfw
08.09.2009, 23:34

Schon, nur ist man damit nunmal einen Heuchler. Wieso verzichten die Leute trotzdem weiterhin und sturr auf Schweinefleisch? Die Sünde wäre noch weniger schlimm.

0
Kommentar von Dane1
09.09.2009, 22:51

Niemand hat sich was eingebildet! DIese Offenbarung kam von unserem Schöpfer, übrigens auch von dem Schöpfer der DICH erschaffen hat. Nicht aus Menschenhand!

0

Ist es für gläubige Muslime nicht generell verboten Alkohol zu trinken?

Kommentar von Taqwa
09.09.2009, 14:24

Ja!

0

Im Islam ist Alkohol komplett verboten, egal ob tagsüber oder nachts, egal ob im Ramadan oder den anderen Monaten. ;)

Kommentar von Zannati
27.07.2012, 05:50

"'A'ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete:

"Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, wurde über den Bit' gefragt -und dies ist ein Wein aus Sirup, den die Leute des Yemen gewöhnlich tranken

- und der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:»Jedes Getränk, das berauscht, ist verboten (haram).« "

Bukhary

0

wenn du moslem wärst, würdest du so eine unsinnige frage nicht stellen!!! Im islam ist alles was deinem Körper schaden zufügt "Haram" das heißt absolut verboten.

beim Fasten ist es nicht von Vorteil Alkohol zu trinken

O ihr, die ihr glaubt! Berauschendes, Glücksspiel, 
Opfersteine und Lospfeile sind ein Greuel, das Werk des Satans. 
So meidet sie, auf dass ihr erfolgreich seid ;  [5:90]

Satan will durch das Berauschende und das Losspiel nur 
Feindschaft und Hass zwischen euch auslösen, um euch vom 
Gedenken an Allah und vom Gebet abzuhalten. Werdet ihr euch denn 
abhalten lassen?    [5:91] 

(Wer Alkohol trinkt, dem seine Gebete werden nicht angenommen) (Tirmizi, Hakim, Nesai]

Nicht angenommen heisst nicht, dass das Gebet geht verloren ist, es ist nicht umsonst. Seine Pflichten hat er damit getan, er muss es nicht nach Beten. Aber die vielen Pluspunkte, die man sonst bekommt, wird er nicht bekommen. Wer betet, der wird von den Sünden leichter wegkommen. Auch einer der trinkt, sollte weiterhin beten.


Wenn der Rausch weg ist, kann er beten und sollte auch mit fasten beginnen. Trinken ist nicht erlaubt, aber diese Gebete sollten nicht unterlassen werden. Denn sie werden ihm helfen, von seinen Sünden abzulassen. Wir können einem Alkohol trinkenden Menschen nicht sagen, Du darfst nicht beten.

Im Isalm ist der Alkohol generell verboten.

alkohol ist allgemein schlimmer als den ramadan nicht einzuhalten

Kommentar von hasmine
08.09.2009, 21:39

Wer sagt das?

0

der islam verbietet immer und zu jeder zeit alkohol, nicht nur beim ramadan

Alkohol ist doch immer verboten

moslems trinken keinen alk

Kommentar von 74-Sandy
08.09.2009, 21:38

Die Antwort ist ja wohl ein Witz?!

0

Was möchtest Du wissen?