Ist es Erlaubt sich selber also sein Eigenen Router zu Dosen (Anbieter: KabelDE)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

ja, es ist erlaubt den eigenen Router zum Ziel einer DoS Attacke zu machen. Es ist dabei egal, ob der Router dabei von Kabel Deutschland, Telekom, 1&1, etc. ist (Falls der Router nur von der Kabelgesellschaft gemietet ist, sprich du eine monatliche Gebühr zahlst und den Router nach Kündigung des Vertrages zurückgeben muss, wäre es sinnvoll, wenn dieser noch funktionieren würde).

Wenn du deinen Router einer DoS Attacke aussetzt, ist das ein sogenannter Penetration Test. Solange die Attacke an jemanden außerhalb deines Netzwerkes betrifft, oder jemand anderes, zum Beispiel ein Freund von dir, solltest du nicht sein Handy zum Ziel einer DoS Attacke machen, auch wenn er in deinem Netzwerk ist.

Ich hoffe ich konnte helfen

linuxmensch12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?