Ist es erlaubt internationale Währungsschwankungen auszunutzen und gibt es Steuern (z.b. Gütersteuern) die darauf anfallen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das ist erlaubt und wird auch praktiziert. Du kannst das aber auch mit einer Software und einem Broker machen, das nennt sich dann Forex Trading. Du kannst dann sehr schnell auf Preisschwankungen reagieren und in Sekunden in andere Währungen investieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar ist das erlaubt.. Nennt man auch Devisenhandel. Wenn es so einfach wäre wie du es beschreibst, wären wir wohl alle Millionäre :D 

Der Devisenhandel ist extrem spekulativ und man sollte das nur machen wenn man sich sehr gut damit auskennt. Also lass lieber die Finger davon bevor du dein Geld verlierst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist erlaubt und unterliegt der Kapitalertragssteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omikron6
17.08.2016, 14:28

Keine Kapitalertragster. Gewinn aus Devisengeschäften sind sonstige Einkünfte nach § 22 Nr.2 EStG, nämlich Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften im Sinne des § 23 EStG. Sie unterfallen nicht der "Abgeltungsteuer" (Kapitalertragsteuer)  nach § 32d EStG sondern werden zusammen mit den anderen Einkünften mit dem persönlichen Steuersatz besteuert.

1

Google einmal: Währungsspekulation; Ist erlaubt, aber die Regularien....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?