Ist es erlaubt im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses seine Wäsche zu trocknen?

11 Antworten

Im Falle eines Brandes ist das Treppenhaus der Fluchtweg. Und der darf nicht verstellt werden, normalerweise ja noch nicht mal von Blumentöpfen.

bestimmt, weil sich dann alle freuen, wenn sie deine hübschen schlüpfer sehen, genau wissen, welche bh-größe du hast, riechen können, welchen weichspüler du grade benutzt.... vor allem, wenn du in einer der unteren etagen eines mehrfamilienhasues ohne lift wohnst und ganz viele dran vorbei müssen...;-)

Du bist ja heut gut drauf Lach

0
@erweh

schüchtern guck: ich will doch nur helfen... ;-)

0

Nein lautet die Antwort. Treppenhäuser, bzw. Flure sind grundsätzlich frei zu halten, da Fluchtwege. Auch müssen Treppenhäuser frei bleiben, damit Sanitäter noch mit Tragen durch kommen und nicht erst Sachen weg räumen müssen. Hat also nicht nur mit Brandschutz zu tun. Besteht keinerlei Möglichkeit die Wäsche zu trocknen (Spinne im Freien, Keller, Speicher), so muss die Wäsche wohl oder übel in der Wohnung getrocknet werden. Darüber hinaus kann der Vermieter das Wäsche trocknen im Hausflur aufgrund von evtl. Feuchtigsschäden an den Wänden, abmahnen, wie auch die optische Problematik.

Wäsche in der Mikrowelle trocknen lassen?

Hey Leute, mein Wäschetrockner ist kaputt, ich brauche aber meine frisch gewaschene Wäsche heute noch und jetzt wollte ich fragen: kann ich meine Wäsche auch in der Mikrowelle trocknen lassen?

...zur Frage

Wie trockne ich meine Wäsche am besten in der Wohnung?

Da es im Winter ja jetzt recht frisch draußen ist wird meine Wäsche auf der Loggia nicht richtig trocken. Dort kommt wegen der umstehenden hohen Häuser und dem tiefen Stand der Sonne im Winter nahezu gar kein Sonnenlicht hin (wenn sie denn mal scheint), und da es eine Loggia zum Innenhof ist, weht dort auch kaum ein Lüftchen. Es gibt im Mietshaus einen Trockenboden, allerdings war ich heute nach 9 Tagen Trockenzeit dort oben um meine Wäsche abzunehmen, die immer noch klamm und mittlerweile schon wieder muffig ist weil sie die ganze Zeit nass war. Es ist einfach zu kalt und feucht dort oben zum Wäschetrocknen. Jetzt habe ich die Wäsche in der Küche stehen, vor der Heizung, daneben ein Hygro-/Thermometer. Das zeigt so um die -22 Grad an, und wenn die Luftfeuchtigkeit auf 60 % zugeht mach ich das Fenster auf und die Heizung aus bis Die Luftfeuchte wieder um die 45 % beträgt. Da wir aus unserer alten Wohnung wegen Schimmel überhaupt erst ausgezogen sind (allerdings wegen nachgewiesener baulicher Mängel), will ich Schimmelbildung hier tunlichst vermeiden. Ist das mit dem Heizen/Lüften so in Ordnung oder sollte ich noch etwas anderes beachten?

...zur Frage

Wäsche nach dem Trocknen

Ist es normal dass die Wäsche nach dem Trocknen immer so nach Wärme reicht? Ist das schlimm? So Trocknertücher, das vertrage ich nicht, die kann ich nicht nehmen.

...zur Frage

Wie lange muss die Wäsche hängen bis sie trocknet?

Ich habe leider nur eine Waschmachine und keinen Trockner. Nun habe ich die Wäsche auf die Wäscheleine gehängt und sie muss nun trocknen. Da ich das vorher nie machen musstte, weiß ich nicht wie lange sie noch trocknen muss. Also, wie lange muss so eine Wäsche auf der Leine trocknen??

...zur Frage

Wäsche trocknen im Treppenhaus?

Ich wohne zur Miete in einem Haus mit 6 Parteien. Die Wohnungen gehören unterschiedlichen Eigentümern und werden durch eine externe Firma verwaltet. Mein Etagen-Nachbar ist Eigentümer seiner Wohnung und trocknet seine Wäsche im Treppenhaus. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass ich mich davon belästigt fühle (Geruch). Doch er argumentiert, dass es sein gutes Recht sei, da er das schon immer so mache. Die Wohnungsverwaltung unternimmt nichts. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?