Ist es erlaubt einen Schüler nachsitzen zu lassen wegen fehlender Nebenrechnungen bei der Hausaufgabe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein darfst du nicht ^^

Der § 53 Abs. 2 SchulG sieht vor, dass die Lehrer als sogenannte „Erzieherische Maßnahme“ den Schüler den Stoff des verpassten Unterrichts unter Aufsicht nacharbeiten lassen dürfen. Dies ist jedoch nur zulässig, wenn die Schülerin oder der Schüler selbst für den verpassten Unterricht verantwortlich ist. Vergessene Hausaufgaben o.ä. Erfüllen diese Voraussetzung allerdings nicht. Auf jeden Fall ist jedoch der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu beachten, d.h. man darf nicht eine Schulstunde Nachsitzen, weil man 15 Minuten Unterricht verpasst hat.

Quelle : http://www.bsv-krefeld.org/schuelerrechte-nachsitzen/

Bei dieser Hitze ist nachsitzen nicht erlaubt wenn z.b. alle anderen hitzefrei bekommen.

Nur weil man was nicht wusste und was bei den Hausaufgaben falsch gemacht hat darf man nicht nachsitzen. Der Lehrer sollte eher erklären wie es richtig geht.

Bevor man nachsitzen muss ist der Lehrer verpflichtet die Eltern zu informieren mindestens per telefonanruf.

Fehlende Nebenrechnungen sindein deutlicher Hinweis auf Betrug. Deswegen bleibt dem Lehrer nichts anders übrig, als unter Kontrolle nacharbeiten zu lassen.

was? nein! schule ist zum lernen da und du kannst ja wohl kaum dafür bestraft werden wenn du etwas versucht hast es aber falsch war. 

Nein, die Eltern des Schülers müssen dem Nachsitzen erst zustimmen, also z.B. ein Zettel unterschreiben. Das heißt du kannst gar nicht am selben Tag noch nachsitzen.

der Lehrer müsste dann auch bleiben un auch er will heim und bei Hitze und wenn Fussball läuft ist Nachsitzen nicht erlaubt

Was möchtest Du wissen?