Ist es erlaubt ein Fahrer durch hektisches hin und her winken als Fußgänger abzulenken, oder kann man die auch verklagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Winken, na ja ...
Vor das Auto springen oder sich in den Weg stellen kann schon als 'gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr' belangt werden.

(P.S.: Bist du sicher, dass du in einer 30er Zone fährst?
Es ist jedenfalls immer die dümmliche Ausrede der Autofahrer, denen ich zuwinke, weil sie mit mindestens 30 in der 'verkehrsberuhigten Zone' = Spielstraße durchbrettern, wo ich wohne. Dort ist Schritttempo vorgeschrieben.)
(:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zombiecat
15.07.2017, 18:10

Ja bin ich ... nehme Schilder und Zeichen/Markierungen sehr genau ;) manchmal zu genau würde auch schonmal ein stafzetel verpasst da ich vermeintlich eine Einbahnstraße hoch gefahren bin aber der Polizist hat sich geirrt nicht ich (auch wenn es etwas verwirrend ist

1
Kommentar von Zombiecat
15.07.2017, 18:21

Ist halt eine 300 Jahre alte Altstadt da gibt es sehr viele Gassen und dort muss man alles sehr genau nehmen da Schilder relativ ra sind

0

wenn er dir vors auto springt mache eine anzeige.

fuchtelt er wie wild umher sage ihm doch einfach mal das er mit seinem arzt reden soll um vllt die medikamente umzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?