Ist es erlaubt, ein Buch über den ehem. Arbeitgeber zu schreiben, wenn keine Namen genannt werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So lange Firmenname und alle beteiligten Personen in dem Buch nicht zu identifizieren sind, kannst du darüber ein Buch schreiben, am besten aber vorher noch einmal kurz rechtlich absichern und einen Anwalt zu Rate ziehen!

Das Ganze von einem Fachanwalt prüfen lassen ist eine gute Idee. Generell dürfte das wohl gehen, wenn du keinen direkt mit richtigem Namen in den Dreck ziehst.

Das hängt davon ab, wie gut die Erkennbarkeit der Protagonisten ist. Im Zweifelsfall klärt das ein Gericht.

Was möchtest Du wissen?