Ist es erlaubt Bilder ins Internet zu stellen ,wenn...?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

KunstUrhG § 22: "Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. (...)"

Wenn ich dem Fotografen oder dem Veranstalter meine Einwilligung gebe, kann ich diese Einwilligung an eine Bedingung knüpfen. Klassisches Beispiel: Schulen bitten die Eltern gerne um eine Einwilligung zur Verwendung der Abbilder ihrer Kinder für Veröffentlichungen der Schule.

Das heißt, dass der Playboy oder die Bildzeitung die Abbilder nicht veröffentlichen dürfen. Anders sieht es aus, wenn eine generelle Einwilligung für jegliche Art der Veröffentlichung erteilt worden war.

Wurde hier kein Detail vereinbart, dann halte man sich am besten analog an die Vertragszweck-Klausel, die in UrhG § 31 Einräumung von Nutzungsrechten Absatz 5 steht:

"(5) Sind bei der Einräumung eines Nutzungsrechts die Nutzungsarten nicht ausdrücklich einzeln bezeichnet, so bestimmt sich nach dem von beiden Partnern zugrunde gelegten Vertragszweck, auf welche Nutzungsarten es sich erstreckt. Entsprechendes gilt für die Frage, ob ein Nutzungsrecht eingeräumt wird, ob es sich um ein einfaches oder ausschließliches Nutzungsrecht handelt, wie weit Nutzungsrecht und Verbotsrecht reichen und welchen Einschränkungen das Nutzungsrecht unterliegt."

Die nächste Frage ist, ob es sich bei der fotografierten Veranstaltung um eine dieser "Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen" handelt, die als Ausnahme von § 22 Kunst UrhG in § 23 Absatz 1 ebenda genannt sind. Was meint Poster axelbeckphoto dazu?

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bochumer89
10.04.2016, 00:49

viel text ^^...

ich bin irgendwie zu blöd das bgb oder so zu lesen ich versteh das nie ^^ 

also ich lass es glaub ich einfach....das habe ich daraus wohl verstanden ^^

0

Es kommt drauf an, ib die Person(en) Maßgeblich für das Bild sind oder nur "unwesentliches Beiwerk"… Sind sie esseinzieller Bestendteil des Bildes darfst du die Bilder nicht ohne Einverständnis der Person(en) veröffentlichen.

Personen sind mit Masken verhüllt, man erkennt sie nur an der Kleidung

Entscheidend ist, ob man sie erkennt. Wie ist egal! Wenn man sie an der Kleidung (oder auch anders!) erkennen kann, dann ist es irrelevant ob sie Masken tragen oder unkenntlich gemacht wurden. Sind sie erkennbar, dann brauchst du ein Einverständnis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bochumer89
08.04.2016, 23:52

Sie geben ja der Sportanlage die Erlaubnis. 

Und die Anlage mir. 

Reicht das nicht? 

0
Kommentar von GerdausBerlin
11.04.2016, 00:40

Hallo Alex,

schaust du bitte mal in meine Antwort?

Gruß aus Berlin, Gerd

0

Das darfst du auf jeden Fall. Dürftest das auch wenn die Gesichter zu erkennen wären, aber keine Person im Vordergrund steht (Bei einer Menschenmenge z.B.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bochumer89
08.04.2016, 23:47

Ja sind auch Bilder einzelner aber halt alle mit Maske. 

0

Wenn du Personen unkenntlich machst oder aber wenn die Menschen als Teil der Umgebung fotografierst (ohne geht es oft ja nicht) steht einer Veröffentlichung nichts im Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bochumer89
08.04.2016, 23:43

Tragen alle Masken. Also man könnte sie nur an der Kleidung erkennen. 

Ein Wasserzeichen der Sportanlage ist auch drauf. 

Ich Poste die Bilder persönlich auf der Seite deswegen habe ich so guten Zugriff darauf. 

0

Mal noch eine Frage dazu:

Wenn ich die Bilder bei Facebook von der Sportanlage teile auf meine Facebookseite und nur sage die sind aus meiner Hand enstanden dasgeht oder? 

Die Quelle wird dabei angegeben das die von der Sportanlagenseite kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?