Ist es erlaubt bei der Abfallentsorgung aus Provokation auf jemanden besonders zu achten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ermahnungen bekommt ihr nur, wenn ihr etwas falsch macht.

Macht alles richtig, beachtet die Regeln, und ihr werdet keine Mahnungen bekommen.

Es dabei ist vollkommen irrelevant, wie gut eure Nachbarn den Müll trennen und wie sehr sie kontrolliert werden. Ihr braucht nur auf eure Müllentsorgung zu achten.

Naja, generell gilt Gleichbehandlung, aber das wird es nie zu 100% geben. Solange es keine Schikanen, sondern nur Ermahnungen gibt würde ich sagen ignorieren und drüber stehen. Aufregen bringt nix. Werdet ihr schikaniert, weil er nichts mehr mitnimmt oder dergleichen, dann würde ich mich beschweren.

Nach dem Rechtsgrundsatz "Es gibt keine Gleichheit im Unrecht" muss man zahlen. Beispiel: Die Polizei hält einen zu schnellen Autofahrer an und verwarnt ihn; dieser kann sich nicht auf einen Verstoß gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz berufen wenn während des Gesprächs weitere Autofahrer zu schnell vorbeifahren. Der Polizist kann immer nur einen nach dem anderen abarbeiten, somit ist das kein Verstoß gegen das Recht, von staatlichen Instanzen gleich behandelt zu werden.

Was möchtest Du wissen?