Ist es erfolgversprechend Unterhalt einzuklagen wenn der Vater total aggressiv ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kommt natürlich immer darauf an, ob er in der Lage ist zu zahlen. Das Jugendamt würde eine Vorschusszahlung von ihm einfordern und dann pfänden. Ober wo nichts ist, hat der Kaiser sein Recht verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen Unterhaltsanspruch an deinen Vater (und dann ggf. auch Mutter...) nachweisen kannst, so kannst Du diesen auch entsprechend berechnen und titulieren lassen.
Bei einem vorliegenden Unterhaltstitel müsste er zahlen, da der Unterhalt sonst eingeklagt/ gepfändet werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist wahrscheinlich, dass er Unterhalt zahlt, wenn er zahlungsfähig wäre und es einen Unterhaltstitel gäbe - der würde nämlich gepfändet.

Nur welchen Unterhalt denn? Offenbar lebst du bei deinem Vater, hast mindestens Internetanschluss und ein Dach über dem Kopf?

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich darf mal zusammenfassen welche Informationen ich so aus Deinen Fragen gewinnen konnte:

Die Schule dürfte vorbei sein für Dich, Du hast Drogen auf alle Fälle öfter geraucht, von irgendeiner beruflichen Idee lese ich Null geschweige denn von Ausbildung, dafür reichlich von irgendwelchen Verschwörungen, psychischen Beeinflussungsmechanismen.... und rund um Internet.

So. Darauf aufbauend sind Eltern nur dann unterhaltspflichtig wenn die Kinder nachweisen dass sie bereit sind für den eigenen Lebensunterhalt zu arbeiten auf die eine oder andere Weise. Wenn nicht dann haben Eltern das Recht ihre Kinder mit vollendetem 25. Lebensjahr raus zu werfen. Dann dürfen diese Kinder sich selbst um Anträge kümmern und so fort. Kein Jugendamt oder sonst Wer wird ihnen zur Seite stehen. Keinen Menschen wird es interessieren ob Du Internet hast oder gar zu essen. Es sei denn Du bekommst Deinen ganz persönlichen Hintern hoch.

Dein Vater ist aggressiv? Und Du? Bist Du clean?

Du wohnst bei Deinem Vater. Dein Vater leistet Dir gegenüber Sachunterhalt. Was willst Du noch? Dann gehe arbeiten. Das ist die natürlichste Sache der Welt. Alle Tiere arbeiten erst mal bevor sie essen können, ein Nest haben.... .

Gut. Du warst nun also sechs Wochen in Wolkenkuckucksheim. Muss so sein wenn Du nun der Meinung bist Du hättest einen Anspruch über den geleisteten Sachunterhalt hinaus.

Du kannst, natürlich, auch zu Deiner Mutter ziehen. Wer hindert Dich? Dann leistet sie eben Sachunterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gericht und die Vollstreckungsorgane interessiert es recht wenig, ob dein Vater aggressiv ist. Wenn dort etwas zu holen ist, dann wirst du es auch bekommen. Dir gegenüber wird er sich dann aber vermutlich nicht freundlicher verhalten.

Nachtrag: Habe gerade gelesen, dass du bei deinem Vater Zuhause lebst. In diesem Fall erfüllt er seine Unterhaltspflicht in der Regel durch Naturalunterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer Fälle, wo der Vater partout nicht zahlen will. Was man in so einem Fall am besten macht, kann dir dein Anwalt sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebst du mit dem Vater zusammen? Mach mal ein paar mehr Angaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BradPitt68
11.03.2014, 15:46

Ja! Ich lebe zur Zeit bei meinen Vater Zuhause. Meine Mutter ist auch schon ausgezogen. Sorry für die verspätete Antwort, mein Internet ging gerade irgendwie nicht.

0

Welchen Unterhalt? Wie alt bist du? was arbeitest du? Wohnst du bei deinen Eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige bitte, in deinem Alter solltest du deinem Vater nicht mehr auf der Tasche liegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du sau verklagst deinen eigenen vater? o.O dich hätte man abtreiben sollen ... srsly sowas geht gar nicht, statt dankbar zu sein dass sich jemand die mühe macht einen rotzlöffel 18 jahre lang durchzufüttern auch noch unverschämt werden....

kein gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?