Ist es empfehlenswert, einen Bausparer nur zum Sparen zu verwenden?

10 Antworten

Sicher. Es gibt Bausparmodelle die wir anbieten wo der Kunde keine Abschlussgebühr zahlen muss, wenn er bestimmte Kriterien einhält sowie einen Bonus bei Besparung erhält. Dieses sowie Jugendbonus bei Jugendbausparverträgen plus Staatliche Prämien ergibt schon eine respektable Rendite die höher ist als die Inflationsrate. Hier zählt eine unabhängige Beratung doppelt.

Also verkehrt ist es nicht, sofern der AG die max. Zulage zahlt. Weiterhin kriegst du u. U. ja auch entsprechende Förderungen vom Staat. Du solltest dann halt auch mal überlegen, ob nicht ein FONDSSPARPLAN evtl. besser für dich geeignet wäre. Wichtig ist auf KEINEN FALL eine zu Hohe SUMME abzuschließen. Je nach Einzahlungsverhalten reichen 7-15000 Euro in der Regel auf jeden Fall aus - sofern du eben keinen Baukredit damit machen willst. Denn je höher die BS-Summe desto höher die PROVISION der BS-Kasse...und desto schlechter für DICH!

ein Bausparvertrag lohnt sich nur, wenn man innerhalb der Einkommensgrenzen liegt und staatliche Förderung bekommt, aber innerhalb dieser Grenzen hat man nur selten noch Geld für einen Bausparvertrag übrig. Die Provision zum Abschluss des Vertags ist stets sehr hoch und das Geld ist langfristig gebunden, da lohnt es sich eher einen Sparvertrag über 5 Jahre zu machen, da gibt es teils auch relativ gute Zinsen.

Was möchtest Du wissen?