Ist es eine Staftat jemanden Angst zu machen?

8 Antworten

Klar. Bedrohung und Nötigung, evtl. Beleidigung, Lärmbelästigung durch Hupen. . Was sollte denn das Gehupe? MAnchmal muss halt was abgeladen werden. Nimm Dir Deinen Vater nicht als Vorbild.

Bevor er den Satz sagte nicht. Aber nachdem er sagte, was er dann machen würde... Aber ich glaube, die meisten regen sich nur auf, wollen aber mit der Polizei nichts zu tun haben, weil es sich nicht lohnt. Dein Vater soll einfach ganz ruhig bleiben.

ja, dein vater kann wegen nötigung angezeigt werden.

zum einen ist die frage, ob dein vater dort überhaupt fahren durfte, zum anderne muss er auf den baustellenverkehr rücksicht nehmen.

der bauarbeiter wird nicht weggerannt sein, sondern stift und papier geholt haben.

bauarbeiter sind sehr gelassen, wenn autofahrer schimpfen udn ignorieren diese bzw. brauchen dann eifnahc länger, so das der autofahrer länger warten muss.

Auto Spiegel abgetreten was tun?

Vorab: ich brauch keine Moralapostel und solche die mir mein Fehlverhalten mitteilen! Zum Thema: Ich stand gerade mit meinem Motorrad an einem Bahnübergang welcher blockiert war, ich fuhr an der Schlange bis nach ganz vorne und stellte mic dort gut sichtbar hin. Ca einen Meter hinter mir ein Auto, ca. 55-60 Jähriger Mann. Der Zug fuhr vorbei und die Schranke sowie die Ampel waren rot. Zwei Kinder liefen über die Straße welche er aushupte, beim anfahren gab er vollgas und streifte mich beinahe, ich bin hinter ihm eingeschert und habe ihm den Mittelfinger gezeigt, ca. 500 Meter weiter legte er eine Vollbremsung hin wodurch ich nurnoch knapp bremsen konnte (ja ich fuhr recht dicht auf). Mir reichte es dann und ich fuhr neben ihn und trat ihm den Spiegel mit ordentlich Bumms ab, scherte hinter ihm ein und er bog ab. Ich fuhr nach Hause. Falls er mein Nummernschild haben sollte, was könnte mir passieren? Danke

...zur Frage

Vorfall auf der Autobahn- Anzeige? Was kann man tun?

Hallo Leute,

heute bin ich von von Dortmund auf der A44 Richtung Kassel mit meinem Freund gefahren und da ereignetes es sich. Wir kamen zur einer Baustelle wo nur 80 erlaubt waren, dabei war er auf der zweiten Spur und fuhr auch so. Von hinten sah ich wie ein Audi zukam und enorm zu drängeln begann. Er fuhr extrem auf so das ein Bremsen zufolge hätte, das er sofort mir hinten drin kleben würde. Dabei machte er mir permanent Lichthupe und überhollte anschliessend von rechts. Wo das alles nicht genug war kam ja noch das Beste. Um ihn daraufhinzuweisen hupte ich ganz leicht und macht ihm einmal die Lichthup, dabei scherrte er direkt vor mir ein und stieß sofort die Bremse obwohl die Strecke vor ihm ganz frei war.

Ich empfinde dies schon als eine Nötigung und wir möchten uns dies nicht gefallen lassen.

Wäre eine Anzeige hier sinnvoll? Was würde da auf uns zukommen? Gibt es da auch andere Möglichkeiten?

Mfg

Schuetze 111

...zur Frage

Im Urlaub Parken - Strafzettel

Hallo zusammen!

Folgendes Szenario : In der Nacht vom 9. auf den 10. Juni um ca. 1 Uhr sind mein Freund und ich mit meinem Auto in den Urlaub gefahren. Da wir nicht zusammen wohnen war er auch mit dem Auto bei mir, allerdings mit dem seiner Mutter weil sein TÜV abgelaufen war.

So. Jetzt hat er in einer Seitenstraße bei mir geparkt, in der parke ich sonst auch und da ist auch kein Parkverbot. Ab Montag morgen stand da jetzt aber ein Schild, dass in dieser Straße wegen einer Baustelle jetzt Parkverbot wäre. Diese Baustelle wurde vorher aber nicht angekündigt!! 3 Tage später ruft dann bei der Mutter von meinem Freund ein wütender Mann an, der sie zusammenschreit dass sie jetzt gefälligst ihr Auto da wegfahren soll und zwar flott und was ihr denn einfällt. Jetzt muss die (auch schon etwas ältere und Knochenkranke) Mutter 40 km mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu mir fahren, nur um das Auto umzuparken, an dem inzwischen Strafzettel (Für jeden Tag 35 €, d.h. 105€) hingen.

Die Frage die ich jetzt habe : Gibt es irgendeine Regel/etwas ähnliches, die vorschreibt, dass man sein geparktes Auto regelmäßig kontrollieren muss?Wenn ja, wie regelmäßig? Und muss so ein Parkverbot (wenn es nicht regulär besteht) nicht einige Tage vorher angekündigt werden?

Finde die Sache unerhört...

Liebe Grüße

...zur Frage

AUTO hat mich angefahren und meinen fuß überrollt kommt von dem täter das Führerschein weg?

Hey ich habe da ein paar fragen an euch wäre sehr nett wenn ihr mir weiter helfen könntet. :) ich wurde am Samstag nachmittag auf einem parktplatz von einem Auto angefahren und mein fußwurde überrollt... der fahrer war mit 20-30kmh unterwegs und es standen ca. 100 menschen auch dort ( vor einer sport halle, schmaler weg) das auto hupte nicht und fuhr auch nicht in schritt geschwindigkeit, rempelte mich und eine Frau weg und fuhr erst mal weg. Viele der menschen sind hinterher gelaufen um ihn aufzuhalten klopften dann auf das auto und schrien das es anhalten soll . (es waren deutliche geräusche zu hören selbst der spiegel klappte um) Zählt das zur Fahrerflucht ??? meine Frage genau ist jetzt ob es konsequenzen dafür gibt das der fahrer es weg gefahren ist und ob er punkte oder sogar den führerschein verliert. Mein bein ist nun verletzt und ich darf nur mit geh hilfen gehen, eventuell muss opferiert werden, gibt es auch schmerzen geld und weiß jemand wie viel das ist ? wäre sehr nett von euch wenn jemand mir weiter helfen könnte :) ich bedanke mich jetzt schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?