Ist es eine Persönlichkeitsverletzung, eine psychiatrische Therapie einzufordern,weil private,definitiv ungeschulte, angebliche(!) Verdachtsmomente vorliegen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine Mutter entscheidet alleine. Wo sie weiterhin leben will, mit wem oder wie. Einzige Ausnahme wäre, sie ist besachwaltet. Dann entscheidet der Sachwalter. Egal was du oder deine Schwester denkt. Dass evt. deine Schwester Einfluss nimmt, kann keiner verhindern, wenn deine Mutter mit der Pflegelösung einverstanden ist. Wirkliches Recht hat in diesem Fall einzig und alleine deine Mutter. Denn es ist unerheblich was du oder deine Schwester sich wünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UUschii
25.10.2016, 17:56

Hallo Heduda12,  vielen Dank für die schnelle Antwort.  leider gibst du keine Antwort auf meine vordergründige Frage bzw.  meine Vordergründigen Fragen. Es geht mir nicht darum,  was meine Schwester oder ich will,   sondern darum,  dass meine Schwester hier alles daran setzt,  die alleinige Entscheidung darüber zu treffen und  bearbeitet unsere Mutti dahingehend,   dass Mutti das dann auch so will,  weil sie von Natur aus vernünftig ist.  DAS nutzt meine Schwester aus.   Und vor allem,  setzt sie AUCH ALLES daran,  mich dabei mundtot zu machen.   Dafür ist ihr  JEDES Mittel recht,  angefangen bei allen bereits unternommenen Schritten,   von der ich keine Kenntnis erhalte,   jedenfalls NICHT VON IHR.  Kenntnis habe ich aber  NUR über die Anmeldung im Pflegeheim - ZUFALL!!!   Über alle weiteren Schritte,   die sie mit Sicherheit bereits eingeleitet hat, habe ich keine Kenntnis.   DASS  meine Schwester auf die Pflege-Entscheidung Einfluss hat, steht MIR nicht im Weg.  Dieser Einfluss versteht sich von selbst,  weil sie ja genauso leibliche Tochter ist,  wie ich.  Das Problem, das sich hier darstellt, ist das,   dass ich ganz offensichtlich meiner  Schwester im Weg bin und sie mich mit allen Mittel mundtot machen will.  Dass meine Stimme im Keim erstickt wird. Und wenn das nicht reicht,   wird meine Stimme eben mittels einer Krankheit,  von der man bei mir ausgehen müsse,  NULL und NICHTIG gemacht.   Das ist das Problem, um das es hier geht.   Insgesamt und letztlich um eine Persönlichkeitsverletzung mir   gegenüber.  

0

Was möchtest Du wissen?