Ist es eine Beleidigung Jemand mit "Sie" anzureden wenn man sich vorher mit "Du" angedest hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Beleidigung ist das "Sie" nicht, es bringt jedoch ein etwas distanzierteres Verhältnis zum Ausdruck. Beim duzen ist man eher auf der freundschaftlichen Ebene.

Nein, das "Sie" zeigt lediglich, dass man nun ein distanzierteres Verhältnis hat. Dass ein gekündigter Mitarbeiter nicht mehr mit der Chefin "herum kumpelt", erklärt sich von selbst.

Man kann sich das sogar bildlich erklären: Mit einem Rauswurf wird man wörtlich auf Distanz zur Firma geschickt. Darum ist das Sie durchaus angebracht.

Wenn es geschäftliche E-Mails sind ist es selbstverständlich, daß aus dem Du ein Sie wird.

Geh mal davon aus, daß diese Mails für Ämter benötigt werden und es somit als ganz normal anzusehen ist.

Auf keinen Fall ist es eine Herabwürdigung geschweige denn.. eine Beleidigung.

Hallo,

ganz im Gegenteil, das hat mit einer Beleidigung usw. nichts zu tun.

Es zeugt von einer gewissen Distanz die sich gebildet hat und die einen dazu veranlasst auf eine rein sachliche Ebene zurück zu kehren.. wie würde sich das z.B. lesen: "Hallo xy, hiermit kündige ich!"

Da liest sich: "Sehr geehrter Herr xy, hiermit ... !" doch deutlich besser und vor allem sachlicher.

ja das ist es , denn es baut distanz auf und die war durch das du gemildert.

halbsowichtig 02.02.2015, 16:48

Distanz ist keine Beleidigung.

0

Es sagt zwar etwas aus darüber, was passiert ist und wie jetzt die Beziehung zwischen den beiden ist, es signalisiert mehr Distanz, aber eine Beleidigung oder Ehrverletzung ist es definitiv nicht.

Was möchtest Du wissen?