ist es eine Anstandssache ob man auf eine Beerdigung geht oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du selbst nicht das Beduerfnis verspuerst da hin zu gehen, koenntest du im Prinzip aus Anstand hin gehen, einfach um fuer die trauernden Lebenden da zu sein, damit es denen leichter faellt.

Bei meinem Opa habe ich das nicht gemacht, weil ich die Trauer nicht geteilt habe, von daher auch kein Trost den Menschen spenden konnte, die um ihn weinten.

Also kommt drauf an..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bist du bei jeder beerdigung deiner verwandten anwesend??
Und diejenigen, die nicht kommen (aus was für gründen auch immer) sind hohl??

Danke vielmal für den schwachsinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralin
18.05.2017, 00:54

Das war für "luigiol" gedacht

0

Es ist eine Respekt und Achtungssache, ob man einer Person die letzte Ehre erweist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Zwangs und Manipulationssache und steht jedem frei, inwiefern er sich von wem verabschiedet ob er dabei weiss, schwarz oder such grün trögt. Warscheinlich könntest du die Ersten lästern hören wenn du in Blau da auftauchst oder blau da auftauchst. Es ist deine Sache inwiefern du Abschied von jemandem nimmst .

Weisst du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer darauf an wie du zur verstorbenen Person gestanden hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten, 

ich habe mir gesagt, dass ich nur bei sehr sehr guten Freunden und der Familie zu solchen Dingen gehe. Ich finde es sollte eine private Sache bleiben und für die Familie sein. Abschied nehmen kann man danach immer noch. Also ich gehe nicht hin, hat für mich nichts mit Anstand zu tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?