Ist es ein Verbrechen , Kinder zu bekommen , obwohl man arm ist?

18 Antworten

Was kosten Liebe, Rücksicht, Geborgenheit, Vertrauen, Respekt....?

Wenn Du ein Geschäft gefunden hast, wo Du solche wirklich lebenswichtigen soziale Themen kaufen kannst, dann gib bitte Bescheid. 

Es gibt da eine international hoch geachtete Frau. Die hat das erste künstliche Herz entwickelt. Sie wuchs in Mexiko in einem Slam auf. Ihr künstliches Herz hat nachweisbar schon manches Leben gerettet. Und es war nicht ihre erste für uns Menschen nützliche Erfindung. 

Davon abgesehen:

In diesem Staat gilt immer noch das Grundgesetz. Und dem nach sind alle Menschen in diesem Staat gleich. Auch, wenn es der SPD, unterstützt von den C-Parteien, der FDP und den Grünen, absolut nicht in den Kram passt. 

Wir brauchen keine Parteien. In unserem Grundgesetz steht nur das Recht darauf, welche zu gründen und dann die Aufgaben, welche solche Organisationen erfüllen sollten. Machen sie aber schon lange nicht mehr, ihren Aufgaben nachkommen. 

Wir sollten vielleicht einfach mal unter Beweis stellen, dass wir Verstand haben. Dann könnten wir auf die wahnwitzige Idee kommen, aus menschlicher Geschichte lernen zu wollen. 

Würden wir auf diese wahnwitzige Idee kommen, würden wir lernen, dass die Bevorzugung von Reichen jede Kultur in den Untergang führte. 

Du verstehst leider nicht. 

Es geht nicht um die "Bevorzugung" von reichen sondern einfach nur um normales Leben. 

Wer arm ist kann seinen Kindern nichts bieten. Ein Kind fühlt sich immer benachteiligt, weil die anderen immer mehr haben - materiell - je nach Alter der erste Schritt um kriminell zu werden .....Du kannst einem Kind noch so viel Liebe, Geborgenheit (obwohl Geborgenheit in einer ärmlichen Sozialwohnung ?) Vertrauen, Respekt, entgegenbringen, damit hast Du z.B. noch keine Playstation, die alle um Dich herum haben und musst immer noch deiner Klassenlehrerin beichten dass Mama den Schullandheimaufenthalt nicht zahlen kann und, und, und. es ist ein Leben lang ein gefühlter Spießrutenlauf ..... 

1
@Huflattich

Gier ist ebenso ankonditioniert wie Bescheidenheit. Dein Beitrag ist also von größtmöglicher Unwissenheit geprägt. 

In unserem Staat kann jeder Mensch seinen Kindern angemessen "bieten". 

Wir haben z.B. die Tradition fortgesetzt, welche meine Frau zuhause vor allen Dingen vermittelt bekam: 

Aus der Geschichte lernen heißt, menschliches Herdenverhalten aus sicherer innerer Distanz verfolgen. Denn wo solches Herdenverhalten hinführt, dass lehrt doch wohl gerade uns Deutsche unsere eigene Geschichte. 

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren es angeblich die Arier, welche für Das standen, Was Du heute als reich bezeichnest. 

0
@teafferman

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren es angeblich die Arier, welche für Das standen, Was Du heute als reich bezeichnest

Ich fasse es nicht - was für ein Unfug.

1
@Huflattich

Hufflattich

Das ist kein Unfug, das ist Geschichtskenntnis. 

Davon wollten auch die Nazis nichts wissen. Sonst wären sie nie auf die Wahnvorstellung gekommen, sich selbst als Arier zu bezeichnen. 

Du kommst jetzt mit der Wahnvorstellung, Gier und Neid seien angeboren. Da ist ebenso Bildungsmangel die Grundlage. 

90% Deiner "reichen" jungen Menschen sind laut wissenschaftlicher Erhebung unfähig, ihre Grundbedürfnisse selbst zu befriedigen. Das ist mal eine Tatsache, die Deine Behauptung lügen straft.

Eine andere Tatsache ist, dass wir aktuell rund zwei Millionen junge Menschen bis 35 Jahre in diesem Staat haben, die ausbildungsunfähig sind. Vor lauter "bieten" verbunden mit Leistungsverweigerung. Tendenz steigend. 

Der Mensch scheint mehrheitlich lernunwillig und lernunfähig. Denn Geschichte belehrt uns ausführlich, dass Deine Vorstellung reinem Wahn entspringt. 

0
@teafferman

Ja? Was kann jeder seinen Kind bieten? Was können Leistungsbezieher seinen Kindern bieten? Null, gar nichts. Nada.

1
@vanillaxoxo

Handwerkliche Fähigkeiten, die Lehre vom Wert der Dinge und ihren zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten, Softskills, die Fähigkeit selbständig denken zu können, eigene Entscheidungen treffen zu können......

Sie können ihre Kinder davor bewahren, hirnlos nachzuplappern und dieses Geplappere auch noch aggressiv zu verteidigen. DAS vor allen Dingen. 

0
@teafferman

Alles "Phantasie-geschreibsel !" - schön wäre es - die Realität sieht nun mal leider anders aus.

0

Natürlich nicht.

Manche Leute glauben, dass man sich nur ein Kind "leisten" kann, wenn man es auch entsprechend versorgen kann. Wenn sich alle Arme daran halten würden, hätten wir ein noch größeres Nachwuchsproblem, als wir heute schon haben.

Dass Kinder aus armen Familien in D so schechte Chancen haben, kann nicht nur an den Familien liegen. Die meisten Eltern würden sich eher ein Bein ausreißen, als die Kinder ihre Armut spüren zu lassen. Aber die Möglichkeiten der Eltern sind natürlich begrenzt, wenn sie nicht gerade im Lotto gewinnen.

Oh man - wie weit bist Du eigentlich von der Realität entfernt ?

0
@Huflattich

Deinen Kommentar zu einem anderen Beitrag fand ich gut. Hast Du mich nicht verstanden?

Ich kenne HartzIV-Empfänger, die sich alle Mühe geben, eben nicht abzustürzen, gepflegt und gut gekleidet aus dem Haus zu gehen und irgendwie ihre Würde zu wahren.

Die Fassade bröckelt sofort, wenn kein Geld für die Klassenfahrt da ist. In der Klasse meiner Tochter wurde mit dem Einverständnis der Eltern eine Kasse eingerichtet, aus der solche Dinge bezahlt wurden. Niemand hat erfahren, welche Kinder die Empfänger waren, es sind immer alle Kinder mitgefahren.

0

Nein, das ist natürlich kein Verbrechen.

In Deutschland können Arme eine gute Kindheit haben und eine gute Bildung erreichen - wenn die Eltern sich nicht von ihrer Armut unterkriegen lassen.

Genau da liegt aber das Problem - Arme verzweifeln gerne und sehen dann alles nur noch grau in grau und haben keine Kraft mehr für ihre Kinder.

Noch so jemand der von der sozialen Gleichberechtigung von arm und reich träumt. 

.

1
@Huflattich

Davon habe ich nichts geschrieben.

Als ALG2 Empfänger bekommst du die Nachhilfe für die Kinder gezahlt.

Und um viele Spielplätze aufzusuchen braucht man kein Geld.

Wer sich umschaut, kann sehr viel für seine Kinder abgreifen.

Ob man das allerdings schafft, das ist eine andere Frage.

1
@Menuett

Ob man das allerdings schafft, das ist eine andere Frage.

Eben. 

Nicht umsonst bekommen wohl situierte selten ungewollt - Kinder . 

1
@Huflattich

Das stimmt nicht. Ich kenne jede Menge "gut Situierte" und auch da kommt das vor, dass Kinder ungewollt entstehen.

0
@Menuett

Da passt es ja dann auch und niemand wird leiden müssen zumindest finanziell nicht ....

1

Stimmt es dass eineiige Zwillinge sind so wenig voreinander ekeln?

In einer anderen Frage meinte ein eineiiger Zwilling er teilt mit seinem Bruder Zahnbürsten und Rasierer es würde ihn auch nicht stören dessen Speichel in den Mund zu nehmen. Sind eineiige Zwillinge wirklich so drauf ? Würde es dich stören wenn dein Zwilling das bei dir täte ? Falls du einen hättest

...zur Frage

Ich werde nie kinder haben können..

Hey.. Mich macht zurzeit die tatsache, dass ich keine kinder bekommen kann ziemlich fertig:| ich bin 13& hatte letztes jahr eine blinddarmentzünung, die so stark war, dass er geplatzt ist. Das hat sich bei der op dann irgendwie alles so ergeben, dass meine frauenärztin gesagt hat, dass ich keine kinder mehr bekommen kann..:| ich weiß nicht aber dass macht mich grad voll fertig, ich meine wer will später mal eine frau die ihrem mann nie ein kind schenken kann..? Nie werde ich mein kleines baby im arm halten können.. Was kann ich tun um besser drauf klar kommen zu können? Danke schonmal:*

...zur Frage

warum war es jahrelang erlaubt, die eigenen kinder zu verdreschen,

...aber sobald ein mann seine frau schlug oder ein fremdes kind, war es auf einmal ein verbrechen?

...zur Frage

Wie sollen Eltern richtig reagieren, wenn die Tochter wiederholt behauptet, dass der Nachbar sich ihr nackt zeigt?

Eine Familie ist wegen der Tochter und deren Beziehungsverlauf zum ca. 40jährigen Nachbarn besorgt, zu dem sie seit Jahren ein sonst tadelloses, höflich-freundliches Verhältnis pflegt.

Die Tochter spielt schon lange gerne und immer wieder mit den beiden Hündchen des Nachbarn - mal in seinem, mal im eigenen Garten.

Vor kurzem erwähnte sie ihren Eltern ganz nebenbei und kichernd, dass sie ihn nackt neben der Gartendusche beim Abtrocknen gesehen habe; dabei soll er auf sein Geschlechtsteil gezeigt und gefragt haben, ob sie "sowas schon kennt" und gesagt haben, dass "er so groß wird, weil er dich mag".

Wenn die Eltern sich zurückerinnern, dann fällt ihnen ein, dass ihre Tochter bereits letztes Jahr erwähnt hat, dass der Nachbar ihr "nackt zugewunken" haben soll. Doch damals hielten sie das für eine der vielen Albernheiten des Mädchens.

Hinzu kommt, dass die 11jährige in der letzten Zeit hin und wieder hinter dem Haus des Nachbarn mit einem Bikini gekleidet (so läuft sie aber öfter bei warmem Wetter im Garten herum) sitzt und Torte mit Cola isst, was vorher nie der Fall war.

Was sollen die Eltern machen? Mit dem Nachbarn Tacheles reden? Was sollen sie ihm sagen? Fragen, ob die Behauptungen ihrer Tochter wahr sind? (Und er wird natürlich sagen: "ja, ja, auf jeden Fall"). Ihrer Tochter den Kontakt mit ihm ab sofort verbieten? Was sollen sie dem Nachbar sagen, wenn dieser sich wundern wird, dass die Familie nach Jahren plötzlich den Kontakt abbricht? Anzeige gegen den Nachbar, mit dem nach Außen hin alles bestens läuft, erstatten? Weswegen? Es gibt keine Beweise? Oder sind die o.g. Behauptungen rechtlich gesehen Beweis genug? Oder sollen sie nichts tun und abwarten, bis (schlimmere) Beweise da sein werden? Was alles soll noch geschehen? Oder spinnt die Tochter? Aber kann eine 11jährige sich so etwas ausdenken? Danke für die Antworten.

...zur Frage

Ist haram keine Kinder zu bekommen?

Ich hab mal gehört es soll haram sein wenn man verheirtet keine Kinder zu bekommen obwohl es eigentlich gehen würden. Stimmt das?

...zur Frage

Ich verstehe etwas nicht? Entwicklungsländer!

Das was ich mir immer gefragt habe ist warum zeugen die Menschen in den entwicklungsländern obwohl sie arm sind und kaum essen haben soviele kinder ?

Ich rede von Afrikanische Länder oder auch Indien.

wenn ich arm bin dann versuche ich doch nicht 4-5 kinder zu bekommen,und dort gibt es bestimmt verhütungsmittel

danke schön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?