Ist es ein Trennungsgrund wenn der Partner einen kleinen Penis hat?

12 Antworten

  • Nein, ausgerechnet ein "kleiner Penis" ist das ALLERLETZTE, das man als Trennungsgrund sagen sollte. Noch schmerzhafter verletzen könntest du ihn wohl kaum.
  • Zumal es ja auch noch nicht einmal die Wahrheit wäre, da dir ja auch ganz andere Dinge nicht passen. Natürlich müssen zwei Menschen miteinander harmonieren, muss die Wellenlängen stimmen, die Chemie passen und man miteinander kompatibel sei bezüglich Vorlieben und Gewohnheiten.
  • Du sagst, es passt nicht, also sag ihm einfach, dass es nicht passt und du es beenden möchtest. Aber rede bitte nicht von seinem Penis.

Hallo 

Wenn alle Gründe diese Beziehung aufrecht zu erhalten scheitern ,dann würde ich die Trennung auch durchziehen ohne wenn und aber .Du mußt es ihm ja nicht unbedingt unter die Nase reiben ,das er für dich zu schwach gebaut ist .Sei taktvoll. Man kann schnell einen Menschen zutiefst verletzen ,der dann überhaupt nichts mehr auf die Reihe bekommt und nur noch versagt in der Liebesbeziehung.Sowas möchtest du doch nicht?.

N.G.

Wss du schilderst, ist kein Grund zur Trennung, sondern dazu, mit deinem Freund zu reden.

Probiert zusammen neue Sachen aus, die Euch beiden Spaß machen.

Frauen: Wäre das für euch ein Trennungsgrund

Hallo zusammen

Ich habe seit ein paar Monaten einen Freund, den ich eigentlich liebe. Aber wir haben ein riesen Problem im Bett. Bzw: ein kleines Problem. Der Penis meines Freundes ist wirklich klein, so dass ich nicht viel davon mitkriege. Habe beim ersten Mal sogar gefragt ob er denn schon drinn sei... Am anfang fand ich es zwar schade, aber es hat mich auch nicht fertig gemacht. Wir haben nun schon einige stellungen versucht, auch mit Noppenkondomen. Aber ich habe einfach keinen Spass dabei. So dass ich eigentlich gar keine Lust mehr habe es überhaupt zu versuchen... Das frustriert mich schon sehr. Auf der anderen Seite bin ich auch glücklich mit ihm.

Wäre für euch das frustrierende Sexleben ein Trennungsgrund?

Bitte abstimmen:

...zur Frage

Wie ent-liebt sich ein Mädchen?

Frage an die Mädchen. Was sind die Gründe warum sich ein Mädchen in einer Beziehung plötzlich entlieben könnte? Aber schon so nach kurzer Zeit so 1-2 Monaten Beziehung. Ihr wisst schon wenn das Mädchen sehr zickig wird und sich nicht mehr treffen will und so.. Was sind da die Gründe?

...zur Frage

Kann man schwanger werden, wenn man nicht mit Sperma in Berührung kam?

Hallo,
Ich mache mir in letzter Zeit echt viele Gedanken, weil ich meine Periode noch nicht wieder habe. Mein Freund und ich hatten noch nie ,,richtigen" Geschlechtsverkehr. Wir haben es mehrmals versucht, mit Kondom, nur er konnte nicht in mich eindringen. Es ist also kein Sperma aus seinem Penis ausgetreten und er kam nicht zum Höhepunkt. Danach haben wir es sein lassen. Dann hatten wir öfters Petting, es ist aber nie Sperma an oder in meine Scheide gekommen, weil ich ihn meist befriedigt habe. Hinzu kommt, dass ich in letzter Zeit viel Stress hatte. Jetzt rede ich mir trotzdem ein, schwanger zu sein. Um jeden Tag, an dem sich meine Periode verspätet, mache ich mir nur mehr sorgen und suche wie eine verrückte im Internet und mache mich dadurch noch verrückter. Zudem rede ich mir glaube ich Symptome ein, die eigentlich gar nicht da sind. Ich habe aber seit letzter Woche hin und wieder mal stärkere Schmerzen in beiden Brüsten. Dann wurde mir vor zwei Wochen auch mal total schwindelig, aber ich glaube das lag eher daran, dass ich zu wenig getrunken habe. Ich hab echt Angst und mache mich von Tag zu Tag verrückter. Ich hätte meine Periode eigentlich vor 4 Tagen bekommen müssen. Normalerweise ist eine Schwangerschaft doch auszuschließen... dennoch rede ich es mir ein. Ich habe Angst😭. Glaubt ihr, das ist alles nur Einbildung? Und bitte, erspart euch Antworten wie ,,Bist du überhaupt richtig aufgeklärt" oder sowas. Ich mache mir einfach nur Sorgen..😔
Ich bedanken mich im Voraus!

...zur Frage

Trennungsgrund online fremdgehen?

Ist es für euch ein trennungsgrund wenn der Mann mit Frauen online schreibt und Komplimente macht und auch sexuelle Fotos ausgetauscht werden?

...zur Frage

Erektionsproblemf mit Mitte 20, große Beziehungsbelastung?

Mein Freund (m23) und ich (19w) sind seit 6 Monaten zusammen, wir sind sehr verliebt und auch der Sex ist teilweise sehr schön..wenn es denn funktioniert.

Leider klappte es bereits am Anfang nicht wirklich. Er machte sich wohl selbst Druck und so wurde sein Penis einfach nicht richtig steif. Das verletzte mich zu Beginn wirklich sehr, ich dachte, es sei meine Schuld. Natürlich lies ich mir das nicht ankennen, da ich ihm nicht noch mehr Druck machen wollte. Er hat mir auch erzählt, dass er immer Angst hat, dass er "keinen hoch bekommt" bzw dass er sich denkt "jetzt muss es klappen" und dann funktioniert es erst recht nicht.

Er ist ein wirklich sehr attraktiver junger Mann, sportlich, humorvoll und sehr begehrt. Er hatte auch schon mit ca. 15-20 Frauen Sex. Auch das belastet mich, auch wenn er mir gesagt hat, dass es auch bei diesen Frauen nicht immer sofort mit der Erektion geklappt hat. Ich bin seine erste große Liebe/erste Freundin.

Er kam in der Anfangsphase beinahe nie oder erst nach fast einer Stunde (!!) zum Orgasmus. Nach und nach wurde es besser und es dauerte nicht mehr so lange.

Doch sein Penis wird oft nur halb steif und ich muss dann mit der Hand/Mund nachhelfen. Oft funktioniert es dann trotzdem nicht oder sein Penis wird in mir wieder schlaff obwohl er sehr eregt ist. Er ist immer sehr frustriert wenn es mit der Erektion nicht richtig klappt oder er einfach nicht zum Abschluss kommt und lässt seine Laune dann auch an mir aus. Wir sind dann beide schlecht drauf und die ganze Stimmung ist versaut. Das verletzt mich sehr.

Wenn er sich selbst befriedigt, kommt er immer sehr schnell (macht er nicht in meiner Anwesenheit) und es gibt auch nie Probleme mit der Standhaftigkeit. Er geht auch sehr offen damit um, dass er sich dabei immer Pornos anschaut. Früher machte er das jeden Tag, jetzt anscheinend nur noch jeden zweiten, bzw wenn wir uns eben nicht sehen.

Ich will nicht prüde wirken und ich hab auch grundsätzlich nichts dagegen aber auch das verletzt mich eigentlich sehr. Auch dass er mir dann wirklich oft von irgendwelchen Ereignissen in diesen Filmchen erzählt, tut mir weh. Das zeige ich natürlich nicht aber ich finde, dass er in der Hinsicht wirklich sehr unsensibel sein kann. Es würde mich ja nicht stören, wenn bei uns immer alles klappen würde.

Die ganze Situation ist sehr belastet, da er mehrmals am Tag Lust auf Sex hat (sehen uns 3tage die Woche), wenn's dann aber nicht klappt, will er es oft ganz verbissen versuchen bis es funktioniert. Er kommt auch nur durch Geschlechtsverkehr zum Höhepunkt, mit Handjob oder Blowjob leider gar nicht, obwohl er das sehr genießt. Er kann einfach nicht abschalten und macht sich zu viele Gedanken. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, er würde deswegen nie zum Arzt gehen. Das alles kratzt an meinem und natürlich auch seinem Ego. Aber grundsätzlich harmonieren wir sehr gut auf dieser Ebene.

Danke für's Lesen, hoffe ihr habt ein paar Tipps..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?