Ist es ein Trauma oder was? / Folgen von Mobbing

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich wurde früher auch gemobbt und das hat auch bei mir Narben hinterlassen. Ich denke, das ist normal. Tuen kannst du dagegen leider nicht viel. Du könntest natürlich zum Psychologen gehen, aber ich denke nicht, dass das nötig ist. Ich denke, das das eben du bist.. das lässt sich nicht ändern. Viele Grüße Minimaus12

Ging mir genauso, aber ich bin noch an der selben Schule. Mittlerweile bin ich mit meinem Mobber sogar gut befreundet und irgendwelche Hassgefühle oder alten Schmerz, der wieder hochkommt hab ich nicht. Ich schätze du musst einfach mit der Vergangenheit abschließen und optimistisch in die Zukunft schauen, ohne deine Gefühle zu verdrängen. In ein paar Jahren wirst du hoffentlich unbefangener mit deiner Vergangenheit umgehen können. Viel Glück dabei ;)

Es hat Narben hinterlassen. Ob Trauma im medizinischen Sinne zutrifft, weiß ich nicht, weil ich die medizinische Definition nicht kenne. Im normalen Gebrauch des Wortes Trauma passt es aber auf jeden Fall.

denk dir nichts, habe zur zeit auch das erste mal psychische probleme ist sehr schwer. aber das ist einfach normal, du denkst an deine alten zeiten wie du dich damals gefühlt hast, den schmerz, die trauer und alles zusammen ergibt dann halt einfach ein negatives gefühl für dich. aber jetzt ist doch alles gut, auf gut deutsch: scheiß einfach auf die leute die dich traurig machen..

na, ich "scheiß" ja auf sie ;) aber wenn ich manchen begegne, kommt es einfach so ,dass ich mich schlecht fühle. ich kann nichts dagegen tun. es passiert einfach.

0

Hallo aaanonuem,

das Ausgrenzen, die dummen Sprüche, die vielen Lügen und das unverschämte Verhalten der Leute haben Dich ja sehr verletzt, das darfst Du nicht vergessen und auch nicht unterschätzen!

Verletzungen hinterlassen ja leider ihre Spuren, besonders wenn man in der Vergangenheit keinen Weg finden durfte oder konnte sich adäquat zu wehren.

Kein Mensch möchte ausgegrenzt werden, kein Mensch möchte ungerecht behandelt werden!

Die Mobber finden ja auch leider immer wieder "Schwächen" an den Opfern auf denen sie besonders gerne herum hacken können. Wenn der "Gemobbte" selbst unter diesen Schwächen leidet, ist der Leidensdruck natürlich noch erheblicher,..... da nicht selten die eigenen Schuldgefühle zusätzlich noch erdrücken.

Du solltest Deine verletzten Gefühle ernst nehmen, sie haben ihren Grund warum sie da sind.

Selbst in der Arbeitswelt kann Mobbing so gravierend schlimm sein, dass eine Erwerbsunfähigkeit entsteht, das ist wirklich nicht selten der Fall!

Du kannst Dir sicher sein, dass Deine Gefühle und Deine Tränen Dich nicht täuschen, denn sie sind echt und zeigen Dir heute, dass Du früher sehr darunter gelitten hast.

Das ist echt eine ausführliche und ... tiefgründige (?) antwort. sie gefällt mir, aber beantwortet meine frage nicht :)

0

Das ist echt eine ausführliche und ... tiefgründige (?) antwort. sie gefällt mir, aber beantwortet meine frage nicht :)

0
@aaanonuem

;-)

Du hast doch die Frage gestellt, ob es ein Trauma ist oder nicht.....

Tiefe Verletzungen, die die Lebensqualität drastisch einschränken, kann man als Trauma ansehen.

Mobbing,..... hinterlässt je nach Art und Weise, auch wie lange es ausgeübt wurde sehr oft schlimme Folgen, auch kann Mobbing ein Trauma bei Personen hervorrufen.

0

naja, es war eine lange und harte zeit für dich. ich denke nicht das man sowas trauma nennen sollte. lass solche gedanken einfach nicht mehr an dich heran. sei mit dir im klarem, denk mal drüber nach wieso du gemobbt wurdest, und ob du vielleicht bei solchen begegnungen angst hast, das das wieder assieren könnte <3

Nein, so gut kenne ich mich selbst; ich habe keine angst, dass sich das wiederholt. und zwar auch aus dem grund, weil ich nämlich ohne grund gemobbt wurde Xd naja, ich habe mich damals einfach mit freunden zerstritten.

0

Was möchtest Du wissen?