Ist es ein Risiko mit einem hohen Prolaktin-Wert schwanger zu sein ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst mal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Wie ist denn die Diagnose Prolaktinom gestellt worden? Ist ein MRT der Sellaregion durchführt worden? Eine nur geringfügige Prolaktinerhöhung ohne klinische Symptome, selbst wenn zeitgleich ein kleines Hypophysenadenom im MRT nachweisbar ist, lässt diese Schlussfolgerung nicht zu.

Ein Prolaktinhemmer wird mit positivem Schwangerschaftstest abgesetzt, Prolaktinkontrollen in der Schwangerschaft sind nicht notwendig. Nur bei Makroprolaktinomen ist eine monatliche Perimetrie in der Schwangerschaft empfohlen, um frühzeitig klinische Auffälligkeiten zu erkennen. Da 30-50% der Prolaktinome in der Schwangerschaft verschwinden und postpartal nicht mehr therapiebedürftig sind, sollte man eine Prolaktinkontrolle, insbesondere bei klinischen Auffälligkeiten nach dem Abstillen, durchführen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umgekehrt - ein Prolaktinom ist ein gutartiger Tumor, der Prolaktin produziert, und daher kommen deine erhöhten Prolaktinwerte. Bitte geh zeitnah zu deiner Frauenärztin, denn natürlich muss die Schwangerschaft überwacht werden. Sie sagt dir dann alles Weitere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es eine Risikoschwangerschaft ist, kann allein dein Arzt beurteilen. Wenn es so ist, wird er es dir mitteilen und auch in den Mutterpass eintragen.

 und dadurch auch ein Prolaktinom am Gehirn habe

Da hast du aber was falsch verstanden, denke ich. Normalerweise ist es so, dass man einen hohen Prolaktinwert hat, weil man das Prolaktinom hat, nicht umgekehrt. https://www.leben-mit-hypophysentumoren.de/weitere-hypophysentumoren/prolaktinom

Wenn du trotzdem schwanger geworden bist, hast du wohl viel Glück gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?