Ist es ein Kompliment, wenn man von anderen als Barbie bezeichnet wird?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ne ist kein Kompliment denke mal daran aus was für einem Material eine Barbie ist aus Plastik unecht künstlich Ich denke mal die Leute die das zu dir sagen spielen auf dein äusseres Aussehen hin. Aber lass es dir egal sein wer dich mag nimmt dich so wie du bist und fertig

Mich würde ein solches "Kompliment" eher nachdenklich machen. Ich bin fast sicher, die Vorurteile über Blondinen hängen auch mit dieser furchtbaren Puppe zusammen. Allerdings muß ich dazu aber auch sagen, viele junge Männer würden es gar nicht als Beleidigung ansehen, würde man sie mit der männlichen Puppe dazu, nämlich Ken, verglichen. Ob es jemand mit 16 noch als Kompliment betrachtet, hängt davon ab, wie man zu sich selbst steht. Wenn Dir das so häufig passiert, solltest Du darüber nachdenken, ob Du etwas an Dir verändern müßstest. Und das muß nicht unbedingt äußerlich sein.

Da die meisten Menschen Ressentiment-Typen sind, die vor dem Anblick schöner, schlanker, langbeiniger blonder Frauen nicht bestehen können, da sie sich selbst dieser Schönheit gegenüber als minderwertig empfinden, so versuchen sie krampfhaft, dieses Schönheitsideal in den Bereich des Kitschigen und Albernen zu rücken, um es zu entwerten und ihm seine magnetische Faszination zu nehmen. Denn das Lächerliche kann nicht mehr erotisch sein. Der Clown und Spaßmacher ist mit der unerotischste Mensch, den es gibt.

Wenn die langbeinige Blondine, für welche „Barbie“ ein Symbol ist, vom Ressentiment nun in Richtung des Lächerlichen gerückt werden soll, so wird damit offensichtlich versucht, ihr das, wofür sie steht, und wofür sie begehrt wird, namentlich ihre erotische Ausstrahlung, wegzunehmen.

Wenn ein Ressentiment-Typ (also die meisten Durchschnittsbürger) Sie nun als „Barbie“ bezeichnet, so wird dies eher pejorativ gemeint sein. Sie können hier allerdings den Spieß einfach umdrehen, indem Sie dies einfach dreist als Kompliment annehmen und noch einen drauf setzen, indem Sie sich für das Lob bedanken, mit einem Hinweis auf das Schönheitsideal, das in dem Begriff „Barbie“ (blond, blauäugig, schlank, langbeinig) verkörpert ist.

Wenn die Bezeichnung „Barbie“ also irgendwie aggressiv-pejorativ rüber kommt, erwidern Sie einfach etwas in der Art wie: „Danke für das Kompliment. Leider kann nicht jeder so schön sein, seien Sie mal nicht so traurig ...“ –

Das kommt auf die Details an , war es auf ausehen bezogen dann ja, als Gesamtbild eher Nein, weil dies als Puppe gilt welche, eben weil es eine Puppe ist nichts in Hirn hat.

Ich denke nicht,weil Barbe ja zielich übertrieben künstlich ist. Ihre Haare sind ja auch total hell und das wirkt auch sehr künstlich und in meinen Augen finde ich wasserstoffblonde Haare potthässlich.

Du bist gemein, kuck doch mal ihr Profilbild.

0

doppelklicks is blöd

0

Barbie sagt man zu übertrieben aufgetakelten Blondinen ohne Grips. Würde es also als Beleidigung einstufen.

:-(

nein das ist eher eine beileidigung weil du so blöd und aufgedackelt bist wie barbie

nein, ich würde mich nicht gerne mit ner blonden Plastikpuppe vergleichen lassen wollen.

Ich hab ne Arbeitskollegin, die bei uns auf Grund ihres Aussehens mit Barbie angesprochen wird und ist total stolz darauf. Ich schließ mich dir an und kann auch nur sagen, ich würde das nicht wollen.

0

Nein, für mich wäre das bestimmt kein Kompliment, weil Barbie irgendwie viel zu künstlich ist

NEIN das ist bestimmt kein kompliment!!!... als barbie wird man bezeichnet, wenn man als dumm dargestellt werden will. Denn das Einzige was barbie kann ist gut auszusehen, Ihr Gehirn ist hol ---> PLASTIK!

Das ist eher als Beleidigung gemeint......

ganz sicher nicht PS. Wenn ich mir so deinen Nickname ansehe, dann mache ich mir meine Gedanken.

Was möchtest Du wissen?