Ist es ein großer Pluspunkt für einen Mann bezüglich der Partnersuche, wenn er Lehrer ist?

9 Antworten

Der Charakter und die Persönliche Kompatibilität zu der bestimmten Person zählt.

Ja, natürlich... das andere zählt aber auch und ist nicht gänzlich irrelevant, wie du das hier implizierst.

0

Natürlich ist das mal kein minus Punkt wahrscheinlich.

Ich denke ja. Lehrer haben einen sicheren und gesellschaftlich angesehenen Beruf und sind wahrscheinlich seltener Single als Menschen mit anderen Tätigkeiten. Auch das Umfeld des Arbeitsplatzes begünstigt die Partnersuche.

Was es meines Erachtens dennoch oft gibt sind geschiedene Lehrer, aber auch ihnen dürfte es leichter fallen einen neuen Partner zu finden.

Glaube eher nicht, dass das heute ein Pluspunkt sein sollte. Früher war das anders. Da war es die Frau Lehrerin, obwohl nur ihr Mann Lehrer war. Lehrer, Apotheker, Pfarrer und Doktor, das waren die Respektspersonen im Dorf.

Hatte beruflich schon mit einigen Lehrern zu tun. Bei manchen hatte ich den Eindruck, dass sie glaubten mehr über das Fach zu wissen, als der Fachmann selber.

In den Schulen haben sie von den Schülern keinen oder kaum Widerspruch. Das könnte freilich bei einer Beziehung ein Nachteil sein, so es Widerspruch gibt.

Viele gaben ihren Beruf schon auf und schulten um. Andere gehen zum Fernsehen wie Gottschalk. Da verdient er mehr, als er jemals als Lehrer verdienen könnte.

sind aber nicht alle verbeamtet. Manche wissen nie, ob sie wieder angestellt / verlängert werden.

Ich kenne auch schon einige die umgeschult haben. Es kann auch anstrengend sein, den gleichen Vortrag 3x am Tag zu halten. Und das schlimmste? Nächstes Jahr geht es wieder von vorne los 😃

Manche Lehrer sind auch privat der Oberlehrer.

Ergo: Ich glaube das kommt auf den Menschen an, nicht unbedingt auf den Beruf. Ich Sachen Ansehen ist der Lehrer bestimmt nicht mehr so hoch wie früher

Was möchtest Du wissen?