Ist es ein Fehler im System oder wieso können Politiker selbst über ihre Diätenerhöhung bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

25 € pro Monat - recht bescheiden unsere Politiker^^

eigentlich ist es beschämend - die bürger des landes verdienen immer weniger und haben ständig steigende kosten zu ertragen und abzufedern.. es wird sogar ernsthaft diskutiert, ob man rentnern für jedes geleistete dienstjahr einen euro abzieht bei der rente, um so geld in die kassen zu pumpen..

und politiker, die für vieles nicht bezahlen, steuerlich wesentlich besser wegkommen, noch nicht einmal den sprit selbst zahlen, privat krankenversichert sind usw.... erhalten in schöner regelmäßigkeit immer mehr.. für mich ist das eine frage der moral!

wasser predigen und champus schlürfen..

demnächst soll das ja eine unabhängige kommission bestimmen, ob die diäten erhöht werden oder nicht.. wir werden ja sehen, was es bringen wird.. überraschungen wirds wohl kaum geben..

lg :)

ja das ist nicht sinnvoll. Normal sollten die Gehälter automatisch an die Löhne der schwächsten Gruppe oder maximal an den Durschnitt angepaßt werden. Vielleicht noch an die Rentensteigerung

ich finde auch dass die da nicht selbst drüber befinden dürften, und die sind ja auch nichtzimperlich was die beträge dann angeht, da hauen die sich dann gleich richtig was drauf

Wer soll das denn sonst machen? Der König? der Kaiser?

Und wenn die einen ordentlichen job machen, ist das doch in ordnung. Soll da lieber einer zum gehalt eines Straßenkehrers arbeiten der sich mit einer Packung Zigaretten bestechen lassen kann?

Nicht "die Politiker" sondern die Mitglieder des Deutschen Bundestages, ihre Bezahlung ist in einem Gesetz festgelegt. In Zukunft wird eine unabhängige Kommission über Erhöhungen entscheiden.

Die Politiker stecken sogar noch mehr ein. ZUm Beispiel um EU Parlament. das video passt dazu

Nicht meckern - abgeordneter werden!

willkommen auch du in der realität!!!

Was möchtest Du wissen?