Ist es eigentlich vereinbar, dass ein Polizist Bordelle besucht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Von der rechtlichen Seite spricht nichts dagegen. Bordelle sind in Deutschland legal und daher könnte man einen Besuch im Paysex auch höchstens moralisch verurteilen - aber mit der Moral ist das halt so eine Sache...

Um es mit Nietzsche zu sagen:
Moralische Entrüstung ist 2% Moral, 48% Hemmung und 50% Neid!

Es kommt immer darauf an, unter welchen Umständen (in Beziehung oder Single) Du lebst, ob Du es ggf. mit Deiner Partnerin (sofern vorhanden) absprichst und natürlich wohin Du gehst.

Wirklich verwerflich finde ich persönlich lediglich die Inanspruchnahme der Dienste Minderjähriger (verboten!) und Zwangsprostituierter (auch verboten!). Dabei ist es allerdings so, dass die ständig wiedergekäute Parole "Die meisten Prostituierten sind Zwangsprostituierte" schlicht Käse ist. In den letzten 10+ Jahren hatte ich (mit Wissen und Einverständnis meiner Frau) Sex gegen Geld mit rund 1.000 Frauen - dabei ist mir keine Einzige begegnet, die erkennbar unter Zwang mit mir zusammen war.

Da allerdings einige Feministinnen selbst die Notwendigkeit Geld zu verdienen als Zwang auslegen, kann man hier endlos diskutieren (so gesehen bin ich auch Zwangsarbeiter, denn ich gehe nicht ins Büro weil mir langweilig ist!).

Wer Prostitution verurteilt bedient sich oft einer Doppelmoral, denn bei der oft empfohlenen Alternative "Such Dir doch einen One-Night-Stand" wird oft gelogen bis sich die Balken biegen ("Natürlich bin ich Single", "Ich suche etwas Festes...", "Ich bin schon so gut wie geschieden..." usw.) um das Opfer ins Bett zu bekommen.

Warum der angeblich so verwerfliche "Sex ohne Liebe" in einem solchen Fall moralisch wertvoller ist, als bei einem fairen Geschäft, ist mir nicht klar. Auch eine Versorgungsehe, bei der der Braut die finanzielle Ausstattung des Gatten wichtiger war, als die Liebe zu einem "armen Schlucker" wird selten wirklich beanstandet.
Frauen sind Prostituierte natürlich meist suspekt, da die Möglichkeit jederzeit unkompliziert Sex kaufen zu können, die Damen eines beliebten Belohnungs- und Steuerungsinstruments beraubt... .

Moderne FKK- und Saunaclubs haben mit dem gängigen Klischee von Schmuddel und Zwang überhaupt nichts gemeinsam, sondern ähneln eher einer Mischung aus Wellnesshotel, Freizeitbad, Restaurant, Bar und Disco - mit dem Unterschied, dass die teilweise über 100 hübschen jungen Girls, die außer High Heels nichts als ein Lächeln tragen, mit Dir Sex haben möchten... .

Frage also besser nicht die Menschen, die Ihr Wissen über Prostitution von RTL oder dem Stammtisch haben, sondern eigene Erfahrungen sammeln konnten. Viele Details findest Du in dem unterhaltsamen und informativen Buch "Wir sehen uns im Puff!" (gibt's als Taschenbuch und eBook bei Amazon) - dann kannst Du Dir ein besseres Bild machen... .

Lass Dir jedenfalls nicht die Moral eines anderen aufzwingen!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In seiner Freizeit bzw. privat sicher. Nur während der Arbeitszeit nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange es legale Betriebe sind, in denen die Damen brav Steuern zahlen - warum nicht? Natürlich nicht im Dienst, aber das versteht sich ja wohl von selbst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! In seiner Freizeit und ohne Uniform und Waffe - natürlich

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang er es nicht macht während er die Ordnung aufrecht erhalten soll sein Ding - unnötige Frage. Das geht besser


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prostitution ist legal

Bordelle halte ich für die beste Variante, da sie doch eine gewisse "Arbeitnehmersicherheit" gewähren. (Im besten Fall)

Besser als Straßenstrich und Zuhälterei.

Also ja, auch ein Polizist darf in ein Bordell gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Bordelle und Prostitution vom Grundsatz her nicht illegal sind, spricht rechtlich auch nichts dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muß man nicht Polizist sein - Bordelle sind mit der Würde des Menschen nicht vereinbar.

Weder für die Frauen noch für ihre "Gäste"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Warum eigentlich nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, was ist daran so schlimm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?