Ist es eigentlich Selbsthass, wenn jemand Menschen mit seiner Herkunft/Hautfarbe nicht daten will?

11 Antworten

Nö, das hat einfach mit sexueller Anziehung oder Erfahrungen zu tun.

Hatte eine ältere weiße Freundin, die hat sich ausschlißelich mit Schwarzen eingelassen, wobei deren körperlichen Vorzüge nicht im Vordergrund standen sondern die Erfahrung, dass schwarze Männer mit ihren Frauen oft wesentlich besser umgehen als weiße. Umgekehrt erzählten dann die Schwarzen, dass sie sich nicht mit schwarzen Frauen einlassen würden, da die ihre Männer eigentlich immer nur ausnehmen wollten und mehr an deren Geld interessiert seien.

Das ist auch kein selbsthass.

Jeder kann frei entscheiden,  wen er Daten will und wen nicht.

Ich würde auch nie Ausländer Daten,  da deren Erziehung und lebensstil  wohl nicht mit meiner Denkweise zusammen passt. Das ist aber keines falls rassistisch gemeint. 

Vielleicht denken die,  die du kennst genau so.

Ich kenne nämliche einige, Ich kenne nämliche einige, die sich weigern bzw.von vornherein ausschließen Menschen mit dergleichen Hautfarbe/Herkunft zu daten.

Und ich kenne einige, die sich weigern bzw.von vornherein ausschließen Menschen mit anderer Hautfarbe/Herkunft zu daten.

Das wäre dann Fremdenhass?

Also bleiben nur 2 Möglichkeiten: Entweder Selbsthass oder Fremdenhass.

Das da was nicht stimmt ist wohl plausibel.

8

Warum Fremdenhass? Die hassen ja nichts "fremdes" sondern so-gesehen ihr eigenes. Deswegen war ja meine Frage, ob das Selbsthass auf die eigene Haufarbe/Herkunft ist, wenn jemand Menschen mit der gleichen Hautfarbe/Herkunft nicht daten will.

1
25
@Jebhead

So wie es aussieht hast du meine Antwort nicht verstanden.

Lies nochmal, überlege was ich gemeint haben könnte, und wenn du nicht dahinterkommst, dann frag nochmal.

0

Lässt sich vom Phänotyp eines Menschen die Herkunft ableiten?

Abend,

Ich wollte mal Fragen ob man vom Menschlichen Phänotyp die Herkunft ableiten kann,und ob das auch möglich ist wenn zB eine andere Herkunft die mehrere Jahrhunderte zurück liegt (zB:Heute haben wir 2018,alles Deutsche,doch 1700 war zB etwas Südländisches dabei).

Viele meinen ja "Auch das sind die Hitler gedanken" aber der Phänotyp (also zB besondere Gesichtsmerkmale,Hautfarbe,Haarfarbe,Haarform etc) hat ja schon etwas mit der Herkunft einer Person zutun

...zur Frage

warum bekriegen sich menschen?

ich verstehe das einfach nicht wieso gibt es menschen die sich bekriegen können wir nicht einfach alle in frieden leben wir sind alle die ein und selbe rasse "MENSCH" warum macht man sowas ...wieso ist das so verdammt das regt mich sooo auf ...schei** egal welche religion welche hautfarbe welche herkunft wir sind alle menschen ...

...zur Frage

Habt ihr schon mal Rassismus miterlebt?

Ich mache YouTube-Videos und würde gerne ein Video machen mit dem Titel ,,Dumme rassistische Scheiße, die Migranten zu hören bekommen''. Deshalb würde ich gerne von euch wissen, wie ihr oder Bekannte von euch schon mal diskriminiert oder beleidigt wurden aufgrund der Hautfarbe oder Herkunft. Ich finde es einfach wichtig, auf diese Problematik aufmerksam zu machen.

...zur Frage

Wie geht man mit Rassismus um und warum sind diese Menschen Rassistisch?

Ich bin selbst nicht ausländischer Herkunft aber mein Mann. Und merke dadurch das dieses Thema ziemlich groß ist.

Er wird oft total angefeindet z.B in Ämter. Er sagt nichts dazu aber mich stört es wahnsinnig. Wie geht man damit um wenn man z.B benachteiligt wird oder schlechter behandelt wird als vielleicht andere Menschen? Und warum sind viele so zu Menschen die freundlich sind und ihnen nichts getan haben?

...zur Frage

Darf man Studenten als Mieter ausschließen?

Habe bald ein Appartement zu vermieten. Ich möchte aber definitiv keine Studenten als Mieter, sondern ein langfristiges Mietverhältnis mit jemandem, der beruflich in sicheren Verhältnissen lebt. Frage: Darf man in einem Wohnungsinserat von vornherein schreiben "Keine Vermietung an Studenten" oder kann einem das als Verstoß des Allgemeinen Gleichheitsgebots (AGG) ausgelegt werden, so wie man ja auch niemanden wegen Herkunft, Geschlecht, Religion etc. als Mieter ausschließen darf. Man liest ja auch oft: Vermietung nur an ruhige Nichtraucherin, eigentlich auch diskriminierend für Männer (und Raucher?)

...zur Frage

Warum versucht unsere Gesellschaft alles als rassistisch zu betiteln?

Warum ist das so?

Da erinnere ich mich an diesen H&M "Skandal" mit dem Pullover "Coolest Monkey In The Jungle", der von einem dunkelhäutigen Jungen getragen wurde. Warum wird sowas so hochgeschaukelt? Weil es Menschen gibt, die dunkelhäutige Menschen als Affen bezeichnen? Also ich assoziiere den Begriff "Affe" mit dem Tier und nicht mit einem dunkelhäutigen Menschen. Daher verstehe ich nicht, warum es so hochgeschaukelt wird. Das bedeutet für mich, dass es wohl sehr viele Menschen gibt, die eine Verbindung zwischen Affe und dunkelhäutigen Menschen sehen - was ja dann eigentlich der Skandal sein sollte und nicht der Pullover und der Junge. 

Als anderes Beispiel könnte ich den Begriff ""Ne ger" nennen. Der Begriff bezeichnet lediglich eine Person mit dunkler Hautfarbe und hat absolut nichts mit Rassismus zu tun. Es gibt Menschen, die eine Person als "Ne ger" beleidigen, was nicht heißt, dass dieser Begriff direkt eine Beleidigung ist. Zu meiner Kindheit hießen "Schokoküsse" noch "Negerküsse" und keiner von uns hat dies mit einer dunkelhäutigen Person assoziiert oder gar als rassistisch empfunden. Es war schlichtweg eine Süßigkeit.

Wenn man danach gehen würde, dürfte man den Begriff "Affe" auch nicht mehr benutzen, da es Menschen gibt, die diesen als Beleidigung von dunkelhäutigen Menschen missbrauchen. Letztendlich geben die Menschen, die sich ja so sehr gegen Rassismus aussprechen, den ganzen Begriffen eine rassistische Bedeutung und bewirken das, was sie ja eigentlich nicht möchten. Ist das denn nicht schon Doppelmoral?

Was ich auch sehr oft beobachten konnte: Jemand lehnt eine gewisse Religion ab und es wird mit Rassismus verbunden. Warum gibt es Menschen, die einen Glauben mit Rassismus assoziieren? Seit wann ist Religion eine Rasse? Jeder Mensch kann jeden Glauben annehmen - ändert sich dann direkt die eigene Herkunft dadurch? Nimmt man dadurch eine andere "Rasse" an? Nein, tut man nicht.

Wenn wir in einer Zeit leben, wo bereits die Frage nach der Herkunft einer Person als rassistisch empfunden wird, dann sollte man sich darüber mal Gedanken machen. Inzwischen ist ja sogar Milch rassistisch. Kann man diesen ganzen Rassismus-Wahn überhaupt noch ernst nehmen? Das ist für mich ein Armutszeugnis für unsere heutige Gesellschaft.

P.S: Liebes gutefrage-Team, der Begriff "Ne ger" ist weder vulgär noch beleidigend und wurde auch nicht benutzt, um jemanden damit anzugreifen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?