Ist es eigentlich Pflicht, morgen (letzter Schultag) in die Kirche zu gehen?

25 Antworten

WEnn du dich nicht vom Relligionsunterricht abgemeldet hast musst du theoretisch gehen. Sonst gibit das vermutlich ganz dicken Ärger. Allderdings sollte niemand gezwungen werden am Gottesdiest teilzunehmen. Allerdigs musst du dann währedn der Zeit in die Schule und dort beaufsichtigt werden.

Wenn du älter als 14 Jahre bist, dann bist du "religionsmündig" Das bedeutet, dass du frei darüber entscheiden kannst, wie, und ob überhaupt du eine Religion ausüben möchtest. Dazu gehört z.b die Teilnahme am Religionsunterricht, Teilnahme an "Schulgottesdiensten und die Zugehörigkeit in einer Kirche. Ab diesem Alter kann dich rein rechtlich absolut niemand mehr dazu zwingen in die Kirche zu gehen, auch wenn der Gottesdienst von der Schule organisiert ist. Allerdings bleibt deine Schulpflicht trotz allem bestehen. Auf meiner ehemaligen Schule wurde dann ein Ersatzunterricht angeboten. An diesem mussten die Schüler die, aus welchen Gründen auch immer, nicht in die Kirche gingen teilnehmen. Frag doch einfsach deinen Klassenlehrer, wie das auf deiner Schule organisiert wird.

Man darf mit jedem alter entscheiden was man tut das ist nicht so das man bis 14 ein Sklve seiner Eltern ist :D

0

Wenn Du z.B. eine erzbischöfliche Schule oder eien Schle in kirchlicher Trägerschaft besuchst, dann ist der Besuch des Schulgottesdienst so etwas wie verpflichtend und selbstverständlich.

Trotzdem kann keine Schule einen Schüler dazu zwingen, den Schulgottesdienst zu besuchen. Schaden kann es Dir aber nicht - vielleicht kommst Du mal auf andere Gedanken.

Doch! Diese Märchenstunde schadet Deiner Lebensfreude!

0
@Rheinpreusse

Abgesehen davon, dass Märchen keiner Lebensfreude schaden, ist die die meine auf Hochtouren und ich gestatte mir diese "Märchenstunde" fast täglich, allerdings ohne Zwang.

0

Was möchtest Du wissen?