Ist es eigentlich normal......

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Durchfall kann alle mögliche Färbungen aufweisen. Dies hängt ganz wesentlich von den Ursachen des Durchfalls ab. Viele unverträgliche Nahrungsmittel, erst bei Lebensmittelvergiftungen, führen zu seltsamen Färbungen des Stuhlgangs.
  • Es ist nicht so, dass verfärbter Durchfall generell ein Alarmsignal ist. Im Gegenteil ist Durchfall selten genau so dunkelbraun wie normaler Stuhl, sondern weist fast immer andere Farbschattierungen auf.
  • Rötliche Farbnuancen in Stuhl können z.B. durch Lebensmittel wie Tomaten, Rote Beete, Heidelbeeren, Lakritz, unverdauliche rote Lebensmittelfarbstoffe in Fertiglebensmitteln (insbesondere asiatische/indische Gewürzmischungen, Gewürzpasten und ähnlichen Speisen) und Nahrungsergänzungsmitteln mit Eisen verursacht werden.
  • Rot als Farbe ist natürlich schon immer ein Alarmsignal, weil man dabei schnell an Blut denkt. Tatsächlich führt Blut im Stuhl aber fast meistens zu schwarzem Stuhl und daher ist gerade tiefschwarzer Stuhl ein erheblich krasseres Alarmzeichen als ausgerechnet rötlich-brauner Stuhl.
  • Sollte der rotbraune Stuhlgang für mehr als zwei Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Ist spätestens am dritten Tag der Stuhl wieder in Farbe und Konsistenz normal, dann musst Du nicht weiter besorgt sein.
  • Hellrote Blutanhaftungen an Stuhl deuten auf frische rektale oder anale Verletzungen hin, z.B. durch Hämorrhoiden, Analfissuren oder dergleichen. Sie treten aber eher bei harten Stuhlgang auf als bei Durchfall.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Ab Signalrot wirds dann langsam kritisch. Nein jetzt ohne Spaß, geh mal zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?