Ist es eigentlich gut wenn man 45 Minuten ohne Pause Krafttraining macht?

4 Antworten

Wenn Du 45 Minuten ununterbrochen eine Übung machst, dann ist das eher Ausdauertraining.

Um die Kraft zu steigern muss der Muskel einen Belastungsreiz erhalten, der sein Wachstum anregt. Das wird auch bei den 45 Minuten passieren, aber eben nicht so stark wie kurze Übungen mit hohem Gewicht.

Der Muskel passt sich über die Zeit an die Belastung an, daher muss die Belastung dann gesteigert werden, wenn man weiteres Wachstum möchte.

Gruß

Das hört sich nicht nach Krafttraining an

Nein weil das für mich heißt das du kaum Kalorien verbrennst

Das ist ziemlich unlogisch. 15kg Gewicht gegen die Erdanziehung zu bewegen kostet Arbeit. Diese Arbeit muss durch seinen Körper verrichtet werden.

Die Kalorien werden verbrannt. Ob der dabei schwitzt oder nicht ist egal. Ob ihm überhaupt nur warm wird oder nicht, ist egal.

Dazu sind seine Muskeln nicht 100% effizient und er benötigt mehr Energie als die rein physikalische um die Objekte zu bewegen.

Gruß

0
@AldoradoXYZ

Unlogisch hin oder her. Ich habe Erfahrungswerte mit Squash und Fahrradfahren. Beim Fahrradfahren hab ich kein Gewicht verloren weil ich kaum geschwitzt habe.

0
@DaAnzeiger

Na, Fahrradfahren ist eine andere Sache.

Da zählt wie viel Watt Du aufwendest. Eben wieder wie viel Arbeit verrichtet wird.

Die Wattzahl kannst Du 1:1 in Kalorien umrechnen. Natürlich muss man noch die Ineffizienz des Körpers aufschlagen. Aber es gibt eine Mindestmenge an Kalorien die aufgewendet werden müssen.

120 Watt für 20 Minuten sind ca. 200 kcal.

Gruß

1

Was möchtest Du wissen?