Ist es eigentlich erlaubt Steuern zu besteuern? Z.B. Stromsteuer mal 19 % MwSt!

5 Antworten

Das ist ganz offensichtlich möglich und wird auch gemacht. Auf Benzin z.B. kommt die Mineralölsteuer (eine ganze Menge) und darauf nochmal Mehrwertsteuer. In vielen Produkten steckt schon eine Steuer drin (Salzsteuer, Alkoholsteuer, und und .....) und auf alle kommt die MWSt drauf.
Und schau dir mal deinen Lohn an. Du bekommst einen Lohn. Darauf bezahlst du Lohnsteuer, Kirchensteuer, Soli, - und das für den kompletten Bruttolohn. Du bezahlst auch Sozialabgaben wie Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung.. Hier zahlst du also Sozialabgaben für Steuern, die du ja gar nicht bekommst sondern abgeben mußt. Oder ist das umgekehrt, du zahlst Steuern für ein Einkommen, das du ja gar nicht hast, nämlich die gesetzlichen Sozialabgaben? Also auch hier zahlst du Abgaben auf Abgaben.
......

Wenn das so ist dann kann man doch eigentlich die Stromsteuer beim Finanzamt wieder absetzen oder nicht?

Zuerst bezahlt man Lohnsteuer, dann Mehrwertsteuer + evtl Ökosteuer, und am Schluss zahlen die Erben auch noch Erbschaftssteuer.

Da sagt noch mal einer der Staat kann nicht Wirtschaften.;-)

Rabatt in Rechnung?

Wenn ich jemanden eine Rechnung stelle und will ihm einen Sondernachlass gewähren, muss ich das vor oder nach der Steuer machen. Also Betrag plus 19% ist Brutto, abzgl Nachlass ist Restbetrag und nochmal in Klammern die MWSt. ausweisen. Ich denke ich ziehe gleich vor der Steuer den Nachlass ab.

...zur Frage

Wie muss die Privatentnahme bei einem gewerblich genutzten PKW versteuert werden (Leistungsart)?

Hallo zusammen, ich nutzte mein Auto seit kurzem gewerblich und möchte dieses nun über die 1% Regelung mit in meine Firma übernehmen.

Mein Steuerberater hat mir nun ermittelt wie viel ich unter anderem bei meiner Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt für mein PKW übermitteln muss.

Der Betrag setzt sich zusammen aus einem Nettobetrag + entsprechende Steuer (19%) und einem steuerfreien Betrag für die private Nutzung des PKWs.

Nun ist mir aber nicht ganz klar wie ich diesen Betrag an das Finanzamt melden muss? In dem entsprechenden Elster Formular wird unterschieden zwischen Steuerpflichtige Umsätze zu 19%, 7% oder anderen Prozentsatz (hier fällt der ermittelte Nettobetrag darunter) und steuerfreien mit oder ohne Vorsteuerabzug. Ich würde ja tippen die privat Entnahme muss in das Feld 48 "Steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug".

Kann das jemand bestätigen oder beantworten? Wenn nein um welche "Leistungsart" handelt es sich dann?

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Flaschenpfand -Steuer-

Kann mir jemand erklären warum ich beim Einkauf auf Pfandpflichtíge- Getränke 19% Mwst. zahlen muß, aber bei Rückgabe nur den orginären Pfandbetrag zurück erhalte?

...zur Frage

Was bedeutet einschließlich Steuer von 19 %?

Hallo, möchte mir eine Playstation 3 übers Internet kaufen. Aber was bedeutet "including 19 % tax"? Bedeutet es, das die ich die Mwst. noch dazu bezahlen muss oder ist sie schon inclusive?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wann bietet Media Markt wieder die 19% MwSt Aktion?

...zur Frage

Mietwagen in Spanien gebucht - darf man die MWST in Deutschland ansetzen?

Hallo an alle Steuer-Rechtsexperten hier im Forum...

Ich war beruflich ein paar Tage auf Mallorca und ein Geschäftskollege, mit dem ich zusammen ein Mietwagen hatte, hat mir eine Rechnung geschickt über die Hälfte des Mietwagenpreises...so wie wir es vereinbart haben.

Nun hat er aber die 21% spanische Mehrwertsteuer rausgerechnet, und mir die deutschen 19% berechnet.....und ich weiß, das das so nicht geht.

Frage: Ist er richtig, dass er mir 50% des Mietwagenpreises inclusive. der spanischen 21% berechnen muss...und dann nochmals die deutschen 19% MwSt draufschlagen muss?

So mache ich das zumindest, wenn ich für Kunden im Ausland bin und Hotel und Flug weiterberechne......

Danke Euch!

L.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?