Ist es eigentlich eine Sünde im christlichen Sinne betrunken Auto zu fahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was für eine Frage " Sünde im christlichen Sinne " betrunken Auto zufahren ?

Egal mit welcher religiösen Einstellung verstößt das gegen das für jeden gültige Gebot, Gefahrenquellen zu vermeiden, die dir und der Umwelt Schaden anrichten können.

Sünde ? Es ist eher ein Verbrechen desjenigen, ob Christ, Moslem, Atheist und andere, wenn sich ein mit Intelligenz ausgestattener Mensch wider dem normalen Verstand verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann nur was beichten, von dem man einsieht, daß es falsch war, also ein Verstoß gegen die göttliche Ordnung.

Im christlichen Sinn sind das zwei Verstöße: 1. sich zu besaufen; das ist die Sünde der Maßlosigkeit, Unbeherrschtheit, der Gier; der Geist verliert die Herrschaft und überlässt vulgären Trieben das Steuer. Du schädigst dich damit selber und versündigst dich gegen deine Gottesebenbildlichkeit.

2. Sich in so nem Zustand dann ans Steuer zu setzen, ist die logische Fortsetzung der Unbeherrschtheit und Verlust der Selbstkontrolle. Dies wirkt, in christlichem Sinn, doppelt schwer, denn du versündigst dich dabei nicht bloß gegen dich selbst, sondern vor allem auch gegen andere.

Wenn du das einsiehst, dann kannst und solltest du das auch beichten. Du solltest aber nicht bloß Vergangenes bereuen, sondern du solltest das Übel an der Wurzel packen und dich ernsthaft fragen, ob du evt ein Alkoholiker bist? Und dann eben was gegen diese Neigung unternehmen. Denn sonst bleibt Beichte und Reue bloß ein wirkungsloses Ritual

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?