Ist es egal, welche Unternehmungen auf dem Gewerbeschein stehen?

6 Antworten

Das Gewerbe ist meines Wissens nach nicht ausschlaggebend, sondern vielmehr ob dein Unternehmen durch die Corona-Krise in einen Liquiditätsengpass geraten ist. Das ist ziemlich wahrscheinlich, zumal Kleinstunternehmen und Selbständige wirtschaftlich am härtesten von der Corona-Krise betroffen sind. Kunden bleiben aus oder sie müssen ihre Geschäfte komplett schließen. Die Folge sind Umsatzeinbrüche und letztlich das Ende. Deshalb hat die Bundesregierung 50 Milliarden Euro Soforthilfen beschlossen, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Die Bundesländer haben diese Summe sogar noch aufgestockt. Das Problem ist, dass die meisten betroffenen Unternehmer wegen der Informationsflut gar nicht genau wissen, welche Soforthilfen es gibt und wie sie diese erhalten. Zudem sind aktuell die Webseiten zur Beantragung der Soforthilfen überlastet und die Formulare trotz der versprochenen „unbürokratischen Vergabeprozesse“ vergleichsweise kompliziert. Es gibt aber mittlerweile Anbieter wie z.B. http://COVIDsoforthilfe.de, die betroffenen Unternehmern dabei helfen, die sehr dringend benötigten finanziellen Soforthilfen zu erhalten.

Woher ich das weiß:Recherche

Welchen Sinn hätte eine Gewerbeanmeldung, wenn das ausgeführte Gewerbe nicht so wichtig ist?

Deine Beschreibung ist leider etwas zu allgemein formuliert.

Vielleicht kannst du dein Anliegen etwas detaillierter beschreiben?

Ich bin Kleinunternehmer....

Nutzt du die Kleingewerberegelung nach § 19 (I) UStG, wonach du keine Umsatzsteuer abführen musst?

Auf dem Gewerbeschein steht dass ich Webdesign und App Erstellung anbiete .

Wie lange betreibst du das Gewerbe?

Aber seit geraumer Zeit biete ich Eventlogistik sowie Werbedienstleistungen an.

Seit wann bietest du diese Zusatzleistungen an?

Welche Umsätze hat du mit Event-Logistik und Werbedienstleistungen bisher erzielt?

dass auf Grund abgesagter Events und Werbe-Aufträge ein finanzieller Einbruch besteht.

Gibt es konkrete Aufträge, die aufgrund von Corona nicht ausgeführt werden konnten?

Wie hoch ist der belegbare Schaden, den dein Unternehmen erlitten hat?

Tja, ich nehme an, dass Du das erst machst, seit es diesen Zuschuss gibt. Ein Auftragseinbruch wäre zudem kein Grund, die Gelder zu beantragen. Du hast ja sicher auch die Präambel gelesen, nach der falsche Angaben Betrug sind und dass jeder Betrug zur Anzeige kommt. Dann drück Dir mal die Daumen … 

Wenn ich laut Steuerbescheid so und so viel verdiene, ist es kein Betrug, wenn ohne die Krise absehbar war, dass ich für 3 Monate 5000€ einnehme. Ein Betrug liegt nur dann vor, wenn man einen Vorteil verschaffen will, indem man einer Partei vorsätzlich falsche Tatsachen vorgaukelt und dessen resultierenden Schaden in Kauf nimmt. Liegt das hier vor ? NEIN

1
@fragenprofi93

Schön, dass Du da einen Kommentar hinterlassen hast. Schade, dass Du die (meine) Antwort, die Du kommentiert hast, nicht gelesen hast. Oder nicht verstanden, vermute ich eher. Es geht nicht (nur) um die Art Deines Gewerbes, es geht darum, ob Du die Förderung zu recht beantragst. Für 3 Monate 5000 Euro weniger einnehmen ist noch kein Grund.

0
@tinalisatina

geht es nicht auch darum prognostizierte Einnahmen, die ja Wegbrechen, trotzdem zu erhalten?

0

Wer soll dir das denn glauben ? Soll auch der Autohändler Geld bekommen, weil bei ihm keine Gäste mehr zum Pizza-Essen kommen?

Nein das ist nicht egal. Absolut nicht, du kannst deinen Webdesign nicht für Eventlogistik nehmen, das ist Betrug.

du kannst deinen Webdesign nicht für Eventlogistik nehmen, das ist Betrug.

Und wer wird da betrogen?

0
@Bitterkraut

 Ein Betrug liegt nur dann vor, wenn man einen Vorteil verschaffen will, indem man einer Partei vorsätzlich falsche Tatsachen vorgaukelt und dessen resultierenden Schaden in Kauf nimmt. Liegt das hier vor ? NEIN

1
@fragenprofi93
 indem man einer Partei vorsätzlich falsche Tatsachen vorgaukelt

Genau das machst du! Indem du ein Gewerbe nutzt, indem du gar nicht tätig bist, und das du nutzt um irgendwelche Soforthilfen beantragst die es für dein Gewerbe gar nicht geben würde.

Aber mach nur, bin ja nicht ich der die Strafe zahlen muss und eine falsche Erklärung Eides statt abgibt.

0

Was möchtest Du wissen?