Ist es egal welche Bremsflüssigkeit ich für mein Auto benutze?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist überhaupt nicht egal. Du mußt unbedingt eine Bremsflüssigkeit verwenden, die der Spezifikation Deines Herstellers entspricht (steht in der Bedienungsanleitung oder in der Werkstatt erfragen). Darin ist vor allem der sog. Naßsiedepunkt spezifiziert. Die Spezifikation ist heute bei den meisten Fahrzeugen DOT 4 oder DOT 4+. Du mußt aber nicht unbedingt die Original Flüssigkeit des Herstellers kaufen, lediglich die Spezifikation muß stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von llyodbanks
16.04.2016, 17:43

Welche Bremsflüssigkeit brauch ich für BMW 520d Baujahr? Vielen Dank im voraus.

0
Kommentar von llyodbanks
16.04.2016, 17:43

2008*

0

Sowas macht man in einer Werkstatt. Viele Autos brauchen DOT4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

- Deutsche Autos mit ABS brauchen seit etwa 1990 aufwärts DOT4+ oder DOT4 Super

- Bremsflüssigkeit muss/darf man nicht nachfüllen, wenn welche fehlt ist was undicht oder die Bremsbeläge sind verschlissen.

- alle 2-3 Jahre sollte man die BFK erneuern (Zumindest die BFK in denn  Bremssätteln) das macht die Werkstatt mit einem Druckbefüller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nur die Flüssigkeit verwenden, die auf dem Deckel des Behälters steht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß, solltest du nur Die Bremsflüssigkeit verwenden, die schon eingefüllt ist. Man sollte also nicht mischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?