Ist es egal, ob ich für einen Wasserkocher heißes oder kaltes Wasser hernehme?

8 Antworten

Bezüglich Endzustand und Abschalten ist es egal. Es kann nicht zu heiss werden, der Thermostat (meist sogar noch zusätzliche Sicherheitsthermostaten) verhindert das.

Falls du die Temperatur an einem Regler einstellen kann, könnte man sogar heisseres Wasser einfüllen, als der Kocher "herstellen" würde. Dann würde der Thermostat schon vor dem Einschalten ausschalten, d.h. du könntest gar nicht mehr einschalten.

Eine andere Frage wäre, ob man damit Energie spart.
Das ist aber auch nicht der Fall. Denn wenn man Warmwasser vom Hahn zapft, muss es meist zuerst die Leitung füllen. Diese Warmwassermenge in der Leitung hat man dann verschwendet, weil es ja nach dem Zapfen in der Leitung liegen bleibt.

Natürlich ist darin ein Thermostat zum Abschalten! Wenn du heißes nimmst, kocht es schneller, aber ich würde dafür kein Wasser weglaufen lassen aus dem Hahn, bis es heiss ist und das bezahlst du ja extra! Ich verwende immer kaltes Wasser.

Natürlich ist da ein Thermostat drin, sonst würde der ja nicht ausgehen, sobald das Wasser kocht.

Und Wasser kann nicht "zu heiß" werden, ab dem Siedepunkt kocht es und verdampft.

Schulstoff der 8. Klasse, glaube ich.

Was möchtest Du wissen?