Ist es effektiver wenn man nach dem Training Muskelkater hat für den Muskelaufbau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Muskeln baust du erst nach dem Training auf, indem der Körper kaputte Muskelfasern dicker nachwachsen lässt. Allerdings bekommt man, wenn man schon eine Weile trainiert, keinen Muskelkater mehr, außer man strengt sich WIRKLICH an. Also wenn du gerade mit trainieren angefangen hast und keinen bekommen hast (was wohlgemerkt auch mal mehr als eine Nacht dauern kann) solltest du mehr Gewicht auflegen. Wenn du schon länger trainierst, inzwischen aber keinen Muskelkater mehr bekommst, mach einfach weiter wie vorher. Nimm so viel Gewicht wie möglich, eben dass du nach deinen Sätzen sicher bist, keinen weiteren Satz mehr zu schaffen.

Ich habe mal in einem Vortrag gehört, dass du im Training einen Reiz setzen musst, damit der Muskel wächst. Dieser Reiz wird aber nicht verbessert, durch ein härteres Training. Wenn man jedoch über dieses Reiz hinaus trainiert, dann bekommt man Muskelkater.
Somit würde ich sagen (bin mir aber nicht sicher), dass du dir sicher sein kannst, dass du den Reiz gesetzt hast :D

Diesen Zusammenhang kann man so eindeutig nicht feststellen. 

unddannkamessah 23.08.2016, 08:10

Doch kann man, die Antwort ist nein.
Man kann sehr intensiv trainieren ohne Muskelkater zu bekommen.
Beim Muskelkater bilden sich kleine Mikrorisse in den Fasern, welche mehr Zeit zur Regeneration brauchen, dh du musst länger warten bis du wieder volle Leistung erbringen kannst.
Man kann zwar trotz Muskelkater weiter trainieren, aber es ist nicht effektiver als ohne.

0
theantagonist18 23.08.2016, 13:22
@unddannkamessah

Hast du meine Antwort nicht verstanden? Ich sagte man kann nicht zwingend einen Zusammenhang zwischen Muskelkater und der Effektivität des Trainings feststellen. Also genau das Selbe, was du sagst.

0

Was möchtest Du wissen?