Ist es diskriminierend den Handschlag eines Homosexuellen abzulehnen?

21 Antworten

Hallo,

Natürlich du kannst tun und machen was du willst, auch wenn du vielleicht Ablehnung dadurch kassierst oder harte Kritik...

Es gibt viele Leute die das noch härter durchziehen...Das interessante ist dass man in der bestimmten Religion oft Homosexualität nicht toleriert oder schon garnicht respektiert. Eine Frau wollte einen Kumpel der Homosexuell ist bei sich einladen aber da er mit einen Religiösen Freund zusammenlebte wollte er nicht und sagte, dass er Homosexuelle nicht die Hand gibt oder gar begrüßt und er sagte auch, dass er solche Leute im Haus nicht haben will. Das ist ein Hartes Beispiel... Aber in dem Fall waren nur die beiden am diskutieren....

Freundlich bzw höflich sollte man schon sein. Du gibst ja ihm nur die Hand..Ihr müsst ja nicht beste Freunde werden. Vor allen wenn andere dabei sind. Es ist schon von Vorteil wenn du Höflich bist auch wenn du das nicht willst. Über unfreundliche Menschen redet man mehr als über freundliche. Der Nachteil ist das andere dich ebenso behandeln weden. Es wird öfter negativ über dich geredet. Vor allen in der Schule oder Job erntest du damit keinen Vorteil..

LG

Sandy

Naja kommt drauf an, warum du ihm nicht die Hand geben wolltest. Wenn es war, weil er schwul war, dann ja, dann ist es diskriminierend. Wenn es aber nur war, weil du seine Fingernägel aus irgendeinem Grund eklig fandest, dann nein, weil dann hat es ja nichts mit Homosexualität zu tun. Wäre aber trotzdem sehr unhöflich und respektlos. So lange jemand keine dreckigen Hände hat, würde ich in so einer Situation jedem die Hand geben, auch wenn er mir auf den ersten Blick eher unsympathisch ist. Der erste Eindruck kann meiner Erfahrung nach oft täuschen.

Ich habe auch eine andere Auffassung von Respekt als du. Meiner Meinung nach hat jeder erstmal Respekt verdient, so lange man ihn und seine Hintergründe nicht kennt, und die kann man eigentlich (fast) nie kennen. Also sollte man auch nicht über den anderen richten, und ihn einfach respektieren wie er ist. Und nein, das heißt nicht, dass man ihn toll finden muss.

Höfliche Handlungsweisen (Begrüßen, Verabschieden, Guten Morgen, Guten Tag, Hand geben, kleine Hilfen wenn man sieht das jemand Hilfe braucht) haben meiner Meinung nach nichts zu tun mit dem Geschlecht/ der politischen Einstellung/ ser sexuellen Präferenz.

Es ist einfach nur eine Handlung die in unserem Sozialen Miteinander als reiner Austausch an Höflichkeit etabliert ist.

Kennt man eine Gruppe Leute näher, dann umarmt man den einen, gibt einem anderen einen Knutscher auf die Wange, der Nächste kriegt die bro-fist, wieder ein anderer einen leichten Schulterklopfer, und einer bekommt nur ein "Nicken" und ein freundliches "Hallo" zur Begrüßung. So etwas ist durchaus möglich und akzeptabel.

Du schreibst das du Homosexualität tolerierst/ akzeptierst? Also ist für dich klar "Das da ist ein Mensch - dieser Mensch entscheidet über seine Sexualität alleine, geht mich nichts an - er/sie ist mehr als nur seine/ihre Sexualpräferenz". Aber dann verstehe ich nicht wie du gleichzeitig auf die Idee kommst das man eine Sexualpräferenz "idealisiert"/ "romantisiert" indem man einer solchen Person die Hand gibt?

Aber aus genereller Abneigung zu sagen "Mir gefällt dein Styling nicht, mir gefällt deine sexuelle Präferenz nicht/ mir gefällt deine politische Einstellung nicht/ mir gefällt deine Ernährungsform nicht... (etc pp)... - deshalb gebe ich dir nicht die Hand und begrüße dich auch nicht andersweitig!"? Das wirkt so verschroben.

Edit: Lange Rede kurzer Sinn: Es ist dir wirklich selbst überlassen wie du jemanden begrüßt, aber es sollte schon irgendwie passend sein. Jemandem die Begrüßung zu verweigern ist dagegen alles andere als sozial.

Mein Mann ist dazu übergegangen nur noch nahen Freunden die Hand zu geben bzw. kurz zu umarmen. Jeder andere wird weiterhin verbal begrüßt in Verbindung mit einem freundlichen Gesicht.

Wie oute ich mich richtig, dass ich schwul bin?

Im Freundeskreis usw.

...zur Frage

In letzter zeit wird mein Penis nur mehr steif, wenn ich bei meinem Freund bin, es belastet mich schon sehr. Woran kann das liegen?

Hi, ich bin schon seit 22.6.2017 mit meinem Schatz zusammen. Er ist mega süß, wir sind gegenseitig noch immer soooo... sehr verliebt. Will jetzt nicht alles erzählen. Das Problem ist, wenn ich bei ihm bin oder wir Telefonieren, ist mein Penis durchgehend steif, das passt ja auch. Also er steht immer gleich. Aber wenn ich alleine bin und mich jetzt mal selbstbefriedigen will, dann dauert es so lange, bis er mal steif wird und das wixxen ist auch schon sehr anstrengend geworden. Das ist schon etwas länger so. Wenn ich mit meinem Freund etwas Sexuelles mache, passt alles. Denkt ihr es ist deswegen, weil ich so sehr in ihn verliebt bin ? Oder woran könnte es noch liegen ? Würde mich über ernste Antworten freuen, LG Andreas [18]

...zur Frage

Hallo ich habe meinem Freund verziehen. Tipps damit die Beziehung klappt ?

Hallo Leute. Ich (17,M) habe meinem Freund verziehen , dass er mich betrogen hat.....

Jetzt sind wir wieder ein Paar ich liebe ihn so sehr ❤💔 dad Ding ist halt, dass er sich entschuldigt hat und mit der anderen Person keinen Kontakt mehr habt. Habt ihr vielleicht Tipps für mich was ich tun kann um ihn glücklich zu machen ? 😔 damit er nicht wieder auf Ideen kommt mir fremd zu gehen ? :((

...zur Frage

Ich wollte morgen zum Gugg gehen (Café) um neue Leute kennenzulernen trau mich aber irgendwie nicht?

Hallo, ich fühle mich schon lange einsam, habe auch nur einen normalen freund. Ich bin Schwul und möchte wieder eine Beziehung haben oder Freunde. Hab mich vor 2 Monaten schon geritzt und hatte den drang mich selbst zu verletzen. Gestern war ich bei einer Männerberatung und das hat mir etwas geholfen. Die Hosiwien ist ein Verein für alle Sexualitäten und beim Gugg gibt es jeden Donnerstag einen Gruppenabend für alle bis 29. Morgen wollte ich mir das mal anschauen und neue Leute kennenlernen aber ich bin schüchtern und traue mich nicht ganz. Muss ich da gleich jemanden ansprechen ? Oder wie ist das ? Danke für eure antworten!

...zur Frage

Was soll ich tun, wenn über mich gelästert wird?

Hallo Leute!

In dem Stall, in dem mein Pflegepferd steht, stehen halt noch 10 andere Pferde, jedes hat ein "eigenes" Pflegemädel. 2 von denen kann ich Freunde nennen. Die anderen... naja.

Wir sind alle so um 14 herum; die anderen legen Wert auf Aussehen, Jungs, Partys und Alk. ich lege Wert auf Respekt, gute Noten (das nicht so extrem, bin kein Streber, aber ich fühl mich mit ner 5 nicht cool), Ehrlichkeit, gutes Aussehen, Toleranz u.ä. Kurzum: Wir sind völlig verschieden.

Das ist alles kein Problem, ich muss mit denen nicht unbedingt befreundet sein, aber seit einigen Wochen, wenn ich in den Stall gehe, darf ich mir täglich "heimliche" Lästereien in der Sattelkammer und auf den weiden anhören.

Beispiel: Ich komme in den Stall. Höre ein gedämpftes "die schon wieder -.-". Danach ein pseudo-freundliches "hallo". Zwei, drei Mädels stehen im Stall herum und diskutieren, ob sie Pizza bestellen sollten (kriegen die Zu hause nichts?!). "Willst du auch Pizza?". "Nee, hab gerade was gehabt". Ich gehe direkt zur Wiese und hole mein Pferd. Hinter mir höre ich "ey, guck mal,wie die aussieht. Hat die das aus der Kleidersammlung?!" Ich denke, gut, ist nunmal mein Stil. Wenn ich mein Pferd an den Beinen, also weit unten, putze, sagen die auch "omg, was für ein Hintern. Garage, oder was?" Natürlich alles im flüsterton, aber ich bin ja nicht schwerhörig. Als ich mein Pferd wieder weggebracht habe, stand ein Mädchen in der Tür, ein Handy mit der linken Hand am rechten Ohr, ein anderes hat sie sich vor Gesicht gehalten. Sah ziemlich lustig aus. Deswegen hab ich ein bisschen gegrinst. Ich war kaum 10 Meter weg, höre ich "was grinst die so blöd?!"

Das mal zur Situation. Sie müssen mich ja nicht mögen, ich mag die schließlich auch nicht. Aber das verdirbt mir den ganzen Tag. Ignorieren kann ich sowas nicht und mir sagen, Hey ich bin interessant, das kann ich auch nicht.

Was kann ich also gegen die lästereien tun? Die gehen echt aufs Selbstbewusstsein. Danke für kommende Antworten :)

...zur Frage

Warum wischen Eishockeyspieler nach dem Händeschütteln über die Eisfläche?

Hallo, ich habe es nun schon oft bei Spielen der DEL gesehen, dass die Spieler nach dem Händeschütteln am Spielende mit der Hand über die Eisfläche wischen. Ist dies eine abwertende Geste, weil man den Gegner geringschätzt und dessen Schweiß ganz schnell wieder von der Hand haben will oder will man vielleicht auch dem Eis selbst Respekt zollen, indem man ihm den letzten Handschlag gibt?

Möglicherweise machen es einige Spieler auch einfach nur, weil die Hand wirklich widerlich verschwitzt ist.

Was meint ihr dazu? Vielleicht ist hier der ein oder andere Eishockeyspieler anwesend. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?